So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24655
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo,Guten Abend!Ich arbeite seit mehreren Jahren an der

Kundenfrage

Hallo,Guten Abend!Ich arbeite seit mehreren Jahren im Einkaufscenter an der Kasse,bzw.Computerkasse.Habe seit 2 Wochen ein Gerstenkorn im Unterlid,was sehr unangenehm ist und reibt.Ich war am Montag bei einem Augenarzt,der mir Dexa-Gentamin Augentropfen verschrieben hat,die auch Cortison enthalten und das ganze würde sich dann auflösen;aber irgendwie habe ich das Gefühl das es eher schlechter geworden ist.Jetzt habe ich die Frage an Sie was ich tun kann.Mit freundlichen Grüßen,Jutta W.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Abend,

Gerstenkörner lassen sich leider durch Augentropfen auch nicht wirklich beeinflussen; sie sind ja eine Art Pickel, der reifen muss und sich dann erst öffnen oder zurückbilden kann. Augenärzte verschreiben diese Tropfen, damit sie nicht nur hilflos die Schultern zucken müssen. Aber sie wissen, dass die leider auch nur wenig bringen.

Sie können versuchen, das Reifen des Gerstenkorns durch Wärme zu beschleunigen. Also durch Rotlichtbestrahlung oder feuchtheiße Kompressen. Die Augentropfen können Sie gern weiter nehmen, zumindest schützen sie vor einer Bindehautreizung. Ansonsten hilft leider nur Geduld.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
vielen Dank für Ihre Information.Allerdings möchte ich auch wissen ob ich mit diesem Problem weiter an der Computerkasse arbeiten kann da es doch auch sehr unangenahm und schmerzhaft ist
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sie fügen sich keinen Schaden damit zu. Falls Sie aber der Meinung sind, dass Sie durch die Schmerzen zu sehr leiden, werden Sie um eine Krankschreibung bitten müssen. Sie ist , ehrlich gesagt, nicht üblich, auch nicht bei Leuten, die am PC arbeiten. Aber wenn es zu unangenehm ist, hat man vielleicht Verständnis für Sie.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Tag,Gern war ich für Ihre Frage da, und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer, Ihre Dr. Höllering