So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 964
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit zwei Wochen Muskelzucken und

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit zwei Wochen Muskelzucken und Muskelschwäche. Schwäche in den Beinen. Zucken überall. Vorher war ich im Krankenhaus. Dort wurde eine Polyradikulitis festgestellt. Alle Werte waren in Ordnung. Das Zucken kam erst nach dem KH. Jetzt hab ich etwas Panik es könnte doch ALS sein.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Willkommen auf just answer,
Ich bin Experte auf dem von Ihen angefragten Gebiet und werde Ihnen helfen.
Ich melde mich gleich noch einmal bei Ihnen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok, eine Nachfrage kann ich nucht sehen.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Wie wurde die Polyradikulitis diagnostiziert? Liquor?

Wegen welcher Beschwerden sind Sie ins Krankenhaus gekommen? Aufsteigende symmetrische Lähmungen?

Welche Therapie erhalten Sie bzgl. der Polyradikulitis?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich hatte Taubheit im linken Fuß das ist besser geworden. Das ist etwas besser geworden. Liquor war ok. Emg wuede gemacht. Zu der Zeit fühlte ich mich aber noch fit und hatte keine Zuckungen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Medikamente oder Therapie bekomme uch nicht
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ohne auffälligen Liquorbefund kann die Diagnose einer Polyradikulitis nicht stimmen. Das erklärt vermutlich auch die Tatsache, dass Sie nicht therapiert werden.

Zuckungen sind nicht (!) das Erstsymptom der ALS sondern Schwächen/Lähmungen einzelner Muskelgruppen. Also kein Anhalt für eine ALS.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Treten die Zuckungen nicht vorher schon auf?
Sie werden auf jeden Fall stärker. Was kann das sein?
Ich habe gerade nachgesehen. Im Liquor war Gesamteiweiss 380. Das einzig etwas Auffällige.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Im Kh wurde eine Nadel in die Wade gestochen. Muskel etwas schwächer. Dann auch eine Nadel in die Lendenwirbelsäule. Daraus wurde Polyradikulitis geschlossen.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Nein die Zuckungen sind nicht das Erstsymptom.

Eine Eiweisserhöhung im Liquor ist noch nicht beweisend für eine Polyradikulitis. Entscheidend sind die symmetrisch aufsteigenden Lähmungen. Wenn Sie die nicht haben/hatten, würde ich die Diagnose bezweifeln. Andernfalls wäre ohnehin eine intensive immunsuppressive Therapie erforderlich.

Die Zuckungen könnten an einem Magnesiummangel liegen.

Was wurde mit der Nadel genau untersucht? NLG?ENG?EMG?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Gute Frage. Es wurde wohl alles gemacht. Bei der Nadel in der Lende wurde es laut. Vielleicht ist das ein Anhaltspunkt für sie. Nervenleitgeschwindigkeiten waren in Ordnung
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Leider sind die Angaben in der Summe etwas fragmentarisch, so dass eine weitergehende Beurteilung auf der Basis der im Krankenhaus erhobenen Befunde nicht möglich ist.

Sicher ist nur, dass eine Polyradikulitis eine sehr schwerwiegende Erkrankung ist, die eine intensive, initial stationär durchzuführende Behandlung erfordert. Daher mein Zweifel an der Diagnose.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Eine Assistenzärztin hat mit der Stimmgabel geprüft. Sie hatte Polyneuropathie in Verdacht, weil immer nur 3 von 8 rauskam. Der Oberarzt meinte aber nicht wegen Eng. Das erklärt aber doch nicht die Zuckungen am Körper.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Die Zuckungen sind aller Wahrscheinlichkeit nach durch einen Magnesiummangel erklärt. Die Einnahme eines hochdosierten Magnesiumpräparates ist angeraten.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sie wirken sehr fachkundig. Man ist ja vorsichtig im Internet. Ich werde natürlich positiv bewerten. Habe noch zwei Fragen. 1. Nach einer halben Stunde walken sind die Oberschenkel platt. Wie Muskelkater. Sann auch Zucken im Muskel. Wie bewerten siw das.
2. Brauche noch was zur Beruhigung. Warum kann das kein Als sein
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ach so, was ist hochdosiert
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sins sie schon weg
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Zuckungen nach körperlicher Anstrengung sind charakteristisch für Magnesiummangel.

Hochdosiert wäre z.B. 2x1 Magnesium M tgl.

Erklärung warum kein Hinweis auf ALS, siehe bitte meine vorausgegangenen Antworten( Zuckungen sind nicht das Erstsymptom sondern Lähmungen/Schwächen)

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitte ich Sie meinen Service positiv zu bewerten. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin