So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25096
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, ich mache mir große Sorgen. Ich habe gerade

Beantwortete Frage:

Guten Abend, ich mache mir große Sorgen. Ich habe gerade erfahren, dass mein Vater einen Teil seiner Medikamente heute morgen versehentlich doppelt genommen hat. Es handelt sich hierbei um Biso Prolog 2.5, Tamsulosin 0.4 und Finsternis 5mg. Wie gesagt doppelte Menge im Abstand von 1h. Das ganze ist jetzt 12 h her. Blutdruck ist bei 120 zu 70 Puls 72. Er berichtete mir, dass es ihm heute morgen nicht so gut ging. Muss oder sollte ich etwas unternehmen? Jetzt ist alles okay und er fühlt sich gut. Er nimmt noch folgende Medikamente über den Tag: 1-0-0 Torem5, 0-0-1 Metformin 500, 0-0-1 Simvastin 20, 0-0-1Alupurinol 300 und um 20.00 Uhr Xarelto. Mein Vater ist, wie man so schön sagt: Multimorbide. Arterielle Hypertoni, permanentes Vorhofflimmern mir Tachyarrhytmia absolute, KHK, chronische Niereninsufiziens St. II, Diabetes Melitus 2, Hypercholestirämie, Lungenfibrose und Schlafapnoe sowie obstructive Prostata hyperplasia mit Restharnbildung.
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Abend,

Das ist nicht dramatisch. Ich würde Tamsulosin und Finasterid morgen weglassen. Das Bisoprolol ist so niedrig dosiert und morgen wieder abgebaut, dass ich es morgen wieder nähme. Die Abendmedikation hat mit den genannten Medikamenten nichts zu tun und kann wie gewohnt eingenommen werden.

Alles Gute Ihrem Vater!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Hallo Fr. Dr. Höllering!
Puh, jetzt geht es mir schon besser und ich kann mich wieder beruhigen. Wir haben die letzten 12 Wochen schon so viel wegen der immer wiederkehrende Harnwegsinfektion (3x als Notfall im KH) mitgemacht (Vater ging es sehr schlecht und kommt nur langsam wieder zu Kräften) dass ich jetzt wirklich panik hatte...Danke für Ihre Unterstützung!!!
Die Tamsulosin und Fenasterid lassen wir morgen dann weg.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr gern geschehen!

Ich freue mich, dass ich helfen konnte, und bitte herzlich um eine freundliche Bewertung meiner Hilfe.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ihre Dr. Höllering