So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24797
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Seit Donnerstag habe ich halsweh und Probleme beim

Beantwortete Frage:

Hallo. Seit Donnerstag habe ich halsweh und Probleme beim schlucken inkl engegefuhl im Hals. Ich war Montag beim hno der mit einem Gerät durch die Nase auf den Kehlkopf guckte. Der rachen war gerötet. Er nahm einen Abstrich. Gestern war die Atemnot so schlimm dass er nochmal reinguckte. Unverändert und genug Platz zum atmen. Eigentlich sollte heute der Abstrich da sein doch leider kommen erst morgen die Ergebnisse. Er hofft auf staphylococcen die würden so wieder ausheilen. Meine Angst ist das die Atemnot immer mehr zunimmt und es zu einer Kehldeckelentzündung kommt. Hat man da zwangsläufig Fieber? Ich wäre beruhigter qenn ich wüsste, dass eine Kehldeckelentzündung ohne Fieber gar nicht möglich ist. Denn leider bin ich zudem noch Angstpatient uns das macht das ganze nicht besser, ebenso der Fakt das die nächste hno Klinik 45 Minuten entfernt ist. Lg
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag,

Eine Epiglottitis (Kehldeckelentzündung) tritt außerordentlich selten auf und ist immer mit Fieber und schwerem Krankheitsgefühl vergesellschaftet: Atemnot, schwere Schluckstörungen starker Speichelfluss und die Unmöglichkeit, auch nur Flüssigkeit zu schlucken, kommen dazu.

Ich denke, dass die Atemnot eher durch Ihre Angststörung entstanden ist und sie nur eine lästige Rachenentzündung haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Epiglottitis entwickelt, geht gegen null. so selten ist sie.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Hallo. Ich habe diesmal gar keine email bekommen dass es bereits eine Antwort gibt. Wann stellt sich denn ca Besserung ein? Ich trinke salbeitee etc. Heute ist es wieder ganz schlimm und viel speicheln tue ich da ich die ganze zeit am schlucken bin. Teilweise habe ich daa Gefühl der Speichel bleibt im Hals stecken. Fieber ist nicht da. Es ist vom Gefühl her unerträglich. Ich konnte die ganze zeit weinen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Vielleicht ist die Mail im Spamordner gelandet. Ist denn das Ergebnis des Abstriches da? Wenn Sie so starke Beschwerden haben, denke ich, dass ein Antibiotikum vielleicht notwendig ist.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Das kommt um 11, dann melde ich mich nochmal bei Ihnen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Ok

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Also der Abstrich ist bei der staphylococcen in leichter Form geblieben und die sollten so weggehen. Die halsweh sind heute auxh schon deutlich besser. Ebenso das schlucken. Vielleicht darf ich noch eine Frage stellen und zwar ust jetzt seit heute eine leicht erhöhte Temperatur Da ujd ich habe nackenweh Kopfweh und fühle mich doof. Im Rahmen meiner Verhütung Messe ich täglich Temperatur. Sonst liege ich bei maximal 36,7 aktuell bei 37,6 das ist für mich schon ein Unterschied. Kann das auch noch mit dem leichten Infekt zu tun haben oder sollte ich auxh andere Dinge in Betracht ziehen? Vor 10 Tagen fiel mir im Urlaub an der Ostsee eine zecke aus den Haaren. Sie war noch dünn und flach. Leider konnten wir nixht den ganzen Körper untersuchen da ich aktuell eh eine sehr gerötete und gereizte Kopfhaut habe. Ebenso habe ich durch das absetzen der Pille einen komplett verpickelten Rücken und Kopf. Meine Angst ist nun, dass die leicht erhöhte Temperatur sowie das unwohl sein von einem möglichen zeckenbiss (fsme) oder einer Blutvergiftung Durch die Pickel kommt. Blutdruck Atmung etc ist alles normal. Herzliche grüße und vielen Dank Schonmal
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Das passt gut zu dem Infekt und gar nicht zu FSME, die es an der deutschen Ostsee auch hast nicht gibt. Auch verursachen Pickel keine Blutvergiftung.

Schön, dass es Ihnen besser geht! Weiter gute Besserung und danke für eine freundliche Bewertung meiner fortlaufenden Hilfe.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.