So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24236
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend Mein Sohn jetzt 27 Monate leidet an einer

Kundenfrage

Guten Abend
Mein Sohn jetzt 27 Monate leidet an einer massiven sprachverzögerung wahrscheinlich dadurch bedingt dass man erst mit 23 Monaten feststellte das er ein so kurzes zungenbändchen hatte das die Zunge quasi fixiert war ( laut op Bericht) in den folge Untersuchungen stellte sich dann raus das er erst ab ca 50 dB hören könne. - ich laufe schon von Arzt zu Arzt seit er knapp 4 Monate ist da er nie gebrabbelt lallte oder sonstige Töne von sich gab und auch bei unerwarteten lauten Geräuschen wie z.b. Das herunterfallen eines Tellers oder ähnlichen erschrack, und mir das sorgen machte ich würde aber immernur vertröstet und weg geschickt-
Nun nach weiteren 2 Operationen am Gehör fängt er langsam an zu sprechen ( stand eines ca 15-18 Monate alten Kindes)
Natürlich überlegen mein Mann und ich täglich was dazu geführt haben könnte.
Heute fiel mir ein, dass ich in der 6+4 ssw mit Verdacht auf eine Fehlgeburt mit blutsturz ins Krankenhaus kam zuvor wurde mir für den Transport vom Notarzt ketamin gespritzte ( es wäre meine 12 Fehlgeburt in 7 Jahren gewesen ich habe bereits 2 große Töchter deren Zwillingsbruder jeweils ein sternenkind ist- und somit hätte ich auch bereits einen mutterpass in dem All diese Dinge aufgeschrieben waren und dem Notarzt durch Einsichtnahme bekannt war)
Ich kann nicht sagen wieviel mir vom ketamin gespritzt wurden da ich direkt einen Blackout hatte und erst ca 3 Stunden später in der Klinik wieder zu mir kam. Dort erfuhr ich das es meinem ungeborenem gut geht ich jedoch ein Hämatom in der Gebärmutter hätte welches abfließt was bei einer ü30 jährigem mehrfachgebärenden aber durchaus typisch sei und ich jetzt lediglich absolute Bettruhe habe damit es nicht anders ausgeht....
Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das ketamin vielleicht diese körperlichen Defizite und Einschränkungen bei meinem Sohn verursacht haben könnte.
Ist das so? Oder was könnte dazu beigetragen haben?
Vielen Dank ***** *****
B. vH-H
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Abend,

Ich verstehe sehr gut, dass Sie gerne eine Ursache dingfest machen möchten. Aber das ist ziemlich unmöglich. Ketamin soll man zwar in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten nicht geben, aber nur, weil man nicht genug Unbedenklichkeitsstudien hat. Hinweise dass Ketamin das Gehör schädigen, gibt es nicht.

Ich vermute eher, dass die Sprachentwicklung so verzögert ist, weil Ihr Sohn erst schlecht hören konnte (nicht wegen der Zungenfixation). Er wird das nun schnell aufholen, hoffe, ich, wenn er jetzt besser hört.

Ich wünsche ihm das Allerbeste!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin