So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24674
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Höllering, nochmals eine Frage zu einer

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Frau Höllering,nochmals eine Frage zu einer Augeninfektion.
Vielleicht hatte ich ja doch eine Infektion und habe es gar nicht gemerkt mein Augenarzt hat aber nur eine winzige Narbe (verheilte) auf der Hornhat gefunden. Hatten Sie schon Patienten mit einer Vitrits/Uveitis, woran sieht man das außer an roten Augen und Brennen? Ich habe so Angst, da ich leider beim Sport in den letzten Jahren oft alte, dreckige Kontaktlinsen verwendet habe (grad beim Schwimmen dachte ich wegen 1-2h, kann ich ja gut noch die alten Linsen verwenden ( ich mache das jetzt natürlich nie mehr) . Und dann habe ich von den Akanthamöven gelesen, die sich durch die Hornhaut fressen. Hätte ich so etwas gemerkt, wenn ja woran?Und wenn die Trübungen, Floaters nicht weggehen, können Sie mir da einen guten Augenarzt, der eine Vitroyse macht empfehlen? Die 3 Augenärzte (auch ein Chefarzt aus dem Katharinenhospital in Stuttgart) machen das nicht und ( ich würde gerne im Hinterkopf meiner eigenen Beruhigung empfohlene Spezialärzte kennen)Ich habe Sie jetzt nochmals positiv bewertet. Vielen Dank für Ihre ganze Mühe und Zeit.
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Hallo noch einmal,

Eine Infektion der Bindehaut, erst recht aber der Regenbogenhaut (also tiefer) merkt man immer. Am Brennen und knallroten Augen, aber auch an vielen weißen Blutkörperchen an der Regenbogenhaut. Das können Sie wirklich vergessen!

Sie meinen Akanthamöben. Die machen schwere Infektionszeichen.

Eine Vitrektomie kommt bei dieser Symptomatik überhaupt nicht in Frage. Ihre Floater sind ja nicht Alterstrübungen des Glaskörpers, sondern Blutungen, und die löst der Körper von alleine auf.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Mein Augenarzt hat aber gesagt, dass ich eine hintere Glaskörperabhebung( siehe Anhang Arztdiagnosebericht) habe. Ist das nicht eine altersbedingte Glaskörpertrübung? Momentan möchte ich auch keine Vitrektomie machen, aber wnn die Floaters noch schlimmer werden, ziehe ich es in Betracht.Können Sie mir bzgl. einer Beratung Experten empfehlen?
Herzlichen Dank.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Nein, eine Abhebung und eine Trübung sind zwei ganz verschiedene Dinge. Einen Experten kann ich leider nicht empfehlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Aber mein Augenarzt hat mir erklärt, dass ich durch die hintere Glaskörperabhebung die Floters bekommen habe. Mein Glaskörper sei nicht mehr fest mit der Netzhaut verbunden und deshalb würden sich die Kollagenfasern zusammen klumpen und das sehe ich dann als "fliegende Mücken" und das würde
nie wieder weggehen. Aber die Fasern würden mit der Zeit nach unten sinken.Ist das dann nicht eine altersbedingte Glaskörpertrübung? Und Sie meinen, dass .eine Floaters sich von alleine auflösen könnten (es sind im Vergleich zu 6 Monaten auch schon viel weniger geworden.) Das lässt mich jetzt hoffen..
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sie haben nur eine kurze Beratung gewählt.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Frau Dr. Höllering, ich habe jetzt nochmal mehr Fragezeit gebucht. Können Sie meine letzte Frage bitte noch genauer beantworten? Und was kann ich tun, um die Symtome der Glaskörpertrübung zu lindern?Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Kennen Sie Ärzte, die mit alternativer Medizin Glaskörpertrübungen behandeln?
Und dann habe ich auch seit drei Wochen wieder Tinitus (aber nur leicht u. nur abends) nach 3 Monaten kann das ja zu einem Dauertinitus werden, ab wann macht eine Cortison/Infusionsbehandlung sinn?
Danke.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Gerne schreibe ich zu Ihrem Glaskörper, Der Tinnitus ist ein ganz anderes Thema, da fragen Sie bitte neu.

Sie müssen unterscheiden zwischen degenerativen Veränderungen des Glaskörpers, Floatern, die mehr oder minder immer mal im Auge auftauchen und irgendwann zu Boden absinken (das sind normale Vorgänge) und Trübungen, die durch Einblutungen in den Glaskörper entstehen, wenn der sich von der Netzhaut ablöst (wie bei Ihnen).

Floater, die von Blutungen herstammen, lösen sich nach und nach auf; das kann allerdings bis zu 9 Monate dauern. So wird das auch bei Ihnen sein, und darum wird kein Arzt Ihnen eine Vitrektomie machen! Hier steht der Schaden in keinem Verhältnis zum denkbaren Nutzen. (http://www.portal-der-augenmedizin.de/behandlungen/allgemeine-chirurgie/operationen-am-glaskoerper/operation-glaskoerper-ppv.html, http://www.onmeda.de/forum/augenheilkunde/51234-komplikationen-nach-vitrektomie)

Mit alternativer Medizin können Sie diese Heilungsvorgänge nicht beschleunigen.Ich würde dafür kein Geld ausgeben.

Bitte haben Sie Geduld!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Frau Höllering,vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.Leider funktioniert der Link nicht mehr.Aber in meinem Diagnosebericht vom Arzt steht doch, dass ich altersbedingte Floaters habe, sprich degenerative Veränderungen des Glaskörpers. Alle anderen Augenärzte haben gesagt, dass die Floaters nie mehr weggehen und ich mich daran gewöhnen muss. Ich habe aber das Gefühl, dass durch meine veränderte Ernährung (mehr Lysin, Spinat, Wasser etc.) ich die Trübungen weniger wahrnehme.Darum wollte ich von Ihnen wisdsen, was ich sonst noch tun kann, um die Sytome zu lindern?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Danke, ***** ***** ich das missverstanden,denn bei einer Glaskörperabhebung blutet es auch oft.

Hier nochmal der Versuch mt den Links:

http://www.onmeda.de/forum/augenheilkunde/51234-komplikationen-nach-vitrektomie

http://www.portal-der-augenmedizin.de/behandlungen/allgemeine-chirurgie/operationen-am-glaskoerper/operation-glaskoerper-ppv.html

Man kann die Floater nicht durch Ernährung oder Medikamente bessern, ihre Intensität wechselt aber, und eine etwas getönte Brille hilft, sie etwas weniger auffällig zu machen. Für eine OP sind Sie viel zu jung.

Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Frau Höllering,
vielen Dank für die Links zur Vitrolyse, die kommt für mich jetzt wirklich noch nicht in Frage.
Ich weiß jetzt leider immer noch nicht, ob meine Floaters von Trübungen(altersbedingt?) oder von einer Glaskörperabhebung (auch altersbedingt) kommen. Ich habe Ihnen nochmals den Diagnosebericht beigelegt.
habe aber das Gefühl, dass die Floaters im Vergleich zu vor 6 Monaten viel besser geworden sind. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Floaters so bleiben bzw. wie wahrscheinlich werden sie noch schlimmer?
Und was kann es außer Alter und Stress noch für Gründe geben, dass so Floaters entstehen?(damit ich in Zukunft darauf achten kann, dass nicht noch mehr entstehen)
Herzlichen Dank.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Bei allem Verständnis: Dies sind wirklich zu viele neue Fragen darum meine letzte Antwort: Wahrscheinlich werden die Floaters eher besser, und tun dagegen kann man nichts (was ich schon schrieb).

Alles Gute!