So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 815
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Ich hätte gerne eine Fern Diagnose. Das ich letztendlich zum

Beantwortete Frage:

Ich hätte gerne eine Fern Diagnose. Das ich letztendlich zum Arzt muss um das zu klären weiß ich.
Ich bin 50 Jahre alt.
Vor dem Einschlafen trinke ich ein Glas Wasser.
Dann schlafe ich oft 9-10 Std. durch, ohne das ich Wach werde oder zur Toilette muss.
Dann Wache ich auf, gehe zur Toilette und es fühlt sich an, als hätte ich einen Klotz vor dem Urin. Es Tropft sehr langsam über längere Zeit heraus.
Dann trinke ich eine Tasse Kaffee und ein Glas Wasser. Innerhalb der nächsten 3 Stunden muss ich 4-5 mal Urinieren. Es kommt heraus mit einem ganz leichtem Strahl.
Klar Kaffee treibt auch.
Dann trinke ich über den weiteren Tag etwa 0,5 l 100% Osaft, 1 Tasse Milch und etwa 1 l Wasser. Dabei muss ich etwa jeweils dann nach 1,5 Std.- 2 Std. Urinieren mit leichtem Strahl.
Das alles ist so schon etwa 10 Jahre lang immer gleich.
Meine Frage nun
Sind das Prostata symtome? oder eine schwache kleine Blase? Oder haben die Tramadol 100 Retard, das Berlinsulin morgens und Abends Einfluss darauf?
Arbeiten meine Nieren normal?
Meine Blutwerte waren letztes mal gut.
Blutdruck 120-80
Puls 80
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag, am ehesten klingt das nach Symptomen einer vergrösserten Prostata. Zusätzlich kann es sein dass die Blase zu klein und schwach ist. Das kann der Urologe dann per Ultraschall noch genauer festlegen. Die genannten Medikamente haben hier normalerweise wenig bis keinen Einfluss, freundliche Grüße

Dr. R.v.Seckendorff und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.