So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25294
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend und zwar ich hatte vor einer Woche ein mrt und

Kundenfrage

Guten Abend und zwar ich hatte vor einer Woche ein mrt und eine lumbalpunktion ich bin jetzt in der 22 ssw es wurde untersucht aufgrund von ständigem kopfstechen druck im Kopf schwindel und Sehstörungen. Lumbalpunktion war unauffällig und im mrt steht lediglich im frontallapen bds. Sind einzelne wenige unspezifische marklagerläsionen zu detektieren. In der koronaren orbitasequenz seitensymetrische Abbildung des N. Opticus. Würde mich sehr über eine Antwort freuen da die symptome immer noch da sind Mit freundlichen Grüßen. Michelle
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 9 Monaten.

Guten Tag,

Gerne würde ich Ihnen antworten, aber leider haben Sie keine Frage gestellt.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Oh Entschuldigung und zwar ich möchte gerne wissen ob ich mir Gedanken über die marklagerläsionen machen muss oder ob in Zukunft mein Schlaganfall Risiko oder ähnliches damit erhöht ist ich hatte vor 1 Jahr schon mal ein mrt und da waren die marklagerläsionen noch nicht da ich würde halt nur gerne wissen was für Risiken damit verbunden sind oder sein könnten vielen Dank ***** ***** Mit freundlichen Grüßen Michelle Reichard
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ich verstehe.

Unspezifische Marklagerläsionen sind so gut wie immer da, und ich vermute einfach,dass man sie deswegen im letzten Befund nicht erwähnt hat. Sie sind einfach Zeichen des Zelluntergangs, wie er in jedem Gehirn im Laufe des Lebens auftritt, auch schon in jungem Alter. Für mich wäre das nur eine Aufforderung, im Leben nicht zu rauchen,was Sie als Schwangere ja gewiss auch so nicht tun. Zeichen einer drohenden Gefäß- oder anderen Erkrankung sind das nicht.

Alles Gute für Sie und das Baby!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.
Guten Tag, Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen, und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung,.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer . Ihre Dr. Höllering
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Also muss man sich um diese maklärläsionen in naher Zukunft keine Gedanken machen aber davor waren die nicht da ich hab beide mrt gesehen aber die symptome die ich habe können damit nichts zu tun haben oder
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Definitiv verursachen diese Läsionen keine Symptome. Kleine Zelluntergänge haben wir immer mal, und wenn diese nicht auf MS oder Durchblutungsstörungen zurück zu führen sind, sind sie bedeutungslos, So wir bei Ihnen, und Ihre Zukunft wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Entschuldigung das ich nochmal etwas fragen muss aber wie schließt man aus das es keine Durchblutungsstörungen sind da es nicht mit Kontrastmittel war hätte man so etwas übersehen könnte
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Läsionen, die von Durchblutungstörungen kommen, sehen typisch und nicht Unspezifisch aus, auch ohne Kontrastmittel.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Darf ich Sie jetzt was anderes noch fragen
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Und habe ich sie jetzt schon bewertet
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Danke, ***** ***** bewertet.

Für eine neue Frage nehmen Sie bitte mein Angebot an.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Hallo wichtige Frage kann man anhand eines EEG erkennen ob man ein chronisches subdurales Hämatom hat oder auch eine Hirnblutung
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ja, das kann man, weil sich dann im EEG ein "Herdbefund" zeigt. Das Hämatom würde ja auch die gesunden Zellen drücken und deren Funktion damit beeinträchtigen. Man sähe es nur dann nicht, wenn es sehr klein und bedeutungslos wäre.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Also sickerblutung oder andere erkennt Man mit einem EEG
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ja, natürlich!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Erkennt man darauf auch durchblutunsstörungen da ich nähmlich seit 1 Woche sehr benommen bin es kam plötzlich und ich nehme meine Umwelt nicht richtig wahr wie als wäre ich in einem Milchglas oder wie ein Film und meine Venen geben kein Blut was könnte den das sein
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Falls man Kontrastmittel verwendet hat, Ja. Aber in Ihrem Alter hat man keine Durchblutungstörung.

Lassen Sie mal Ihren Blutdruck, Eisen und Schilddrüsenwerte prüfen.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Die werte sind alle Inordnung aber was kann dieses Benommenheitsgefühl noch sein ich verzweifel ist doch etwas im Gehirn kann man was übersehen mit dem EEG oder mrt wollen die nicht machen obwohl ich mir stark den Kopf gestoßen habe ich weiß nicht wie ich das weg bekomme was ist das
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Bitte entschuldigen Sie, dass wir das hier mal beenden müssen. Ich habe Ihre Frage beantwortet und auch geschrieben, dass nun der Hausarzt gefragt ist. Ein MRT ist bei normalem EEG nur angezeigt, wenn man neurologische Ausfälle und/oder zunehmende, unerträgliche Kopfschmerzen hat. Die hat man bei Blutungen immer. Hier scheint auch eine starke psychologische Komponente mitzuspielen.

Alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ok gut hab noch eine wichtige Frage dazu oder soll ich jetzt nochmal zahlen entschuldigen Sie aber ich hab mir eine Woche zuvor den Kopf gestoßen Kopfschmerz habe ich seit 2 Tagen und es ist mir so wichtig weil ich schwanger bin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Das ist zu lange her. Für eine neue Frage nehmen Sie bitte mein Angebot an.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ich kann keines einstellen. Neue Fragen stellen Sie dann bitte neu.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Hab ich Sie jetzt bewertet und wie stell ich jetzt eine erneute frage
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 8 Monaten.

Ganz neu einstellen bitte.