So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Dr. Hamann, ich bin verzweifelt und würde

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Hamann,
ich bin verzweifelt und würde Sie um Rat bitten. Ich bin in der 31. SSW und habe ich mich bei meinen Kindern mit Mardenwürmern angesteckt. Meine Familie wurde bereits im Sommer mit Combatrin behandelt.
Mir wurde damals (auf Grund des frühen Schwangerschaftsstadiums) nahegelegt es vorerst mit Hausmittel zu versuchen. Diese habe ich auch angewendet und hatte auch lange Ruhe. Nun sind Sie aber zurück (auch wenn ich so gut wie gar keine Symptome habe).
Nun wurde mir das Medikament Pantelmin 100 mg (Wirkstoff Mebendazol) verschrieben. Dosierung: 3 Tage je eine Tablette und Wiederholung 2 Wochen später. Ist diese Dosierung ausreichend?
Da ich aber kaum Symptome habe (Ansteckung jedoch gesichert) ringe ich mit mir es zu nehmen. In der Packung steht, dass das Medikament in Verdacht steht Erbschäden zu verursachen.
Wäre es sinnvoll die Geburt abzuwarten (es wird ein Kaiserschnitt) und erst dann zu behandeln?
Vielen Dank ***** ***** Hilfe!
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Aufgrund von mehrer Fehlgeburten muss ich zur Zeit auch Utrogestan und Thrombo ASS nehmen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

grundsätzlich ist bei diesen Präparaten ein Risiko bei Anwendung während der Schwangerschaft nicht auszuschliessen. Wenn Sie nahezu beschwerdefrei sind, würde ich daher eher dazu raten, die Behandlung erst nach der Geburt durchzuführen. Eine vertretbare Alternative wäre noch die einmalige Einnahme von Helmex.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.Kann ich untmittelbar nach der Geburt mit der Einnahme von Pantelmin beginnen oder sollte ich auch dann noch abwarten?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Muss ich während der Einnahme von Pantelmin in der Stillzeit die Milch abpumpen oder darf ich weiter stillen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sie können die Einnahme unmittelbar nach der Geburt durchführen, währenddessen wäre zum Abpumpen zu raten.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wenn ich die Medikamente 3 Tage einnehmen muss. Wie lange muss abgepumpt werden?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Gibt es ein Medikament bei dem nicht abgepumpt werden muss?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 10 Monaten.

24 Stunden nach der letzten Einnahme können Sie wieder stillen. Leider wird bei allen Medikamenten dieser Art zur Unterbrechung des Stillens geraten.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.