So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1059
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo, ich bin weiblich 21 Jahre alt und habe gerade einen

Kundenfrage

Hallo ,
ich bin weiblich 21 Jahre alt und habe gerade einen kleinen sehr harten Knoten unten am Hals ca. zwischen den beiden Brustbeinknochen entdeckt. Erst ist nicht verschieblich, sehr hart (wenige mm groß) und nicht schmerzhaft. Ich hatte einen grippalen Infekt, aber der Knoten fühlt sich nicht an wie ein Lymphknoten. Aufgrund dieser Symptome habe ich gerade Panik! Wie soll ich nun weiter vorgehen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Abend.

Es kommen als Ursache ein Lymphnknoten oder ein Knoten i der Schilddrüse in Betracht. Vermutlich besteht die Veränderung schon länger, nur ,dass Sie sie erst jetzt zufällig bemerkt haben.

Der erste diagnostische Schritt ist ein Ultraschall der Region.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Auch wenn dieser Knoten weit unter der Schilddrüse liegt?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Dann muss der Ultraschall die Zuordnung klären.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Man sollte das lieber nicht googeln, ansonsten denkt man dass man Krebs hat der schon metastasiert ist. Ist dieser Knoten ihrer Ansicht nach ein Grund zur Panik? Mein Freund kann ihn nicht einmal tasten und ich mache mich verrückt!
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich verstehe Sie gut. "Dr. Google" ist oft kein Problemlöser, eher im Gegenteil.

Ich als Arzt kann Ihnen aufgrund der zu Verfügung gestellten Informationen versichern, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein bedenklicher Befund vorliegt. Ein isolierter kaum tastbarer Knoten ist primär nicht verdächtig. Der Ultraschall soll primär Ihrer Beruhigung dienen.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitte ich Sie meinen Service positiv zu bewerten. Vielen Dank.