So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19975
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin 52 Jahre alt und habe wohl erblich bedingten

Kundenfrage

Ich bin 52 Jahre alt und habe wohl erblich bedingten Haarausfall (Mutter nur noch sehr wenig bis kaum Haar im gesamten Oberkopf und Tonsurbereich etc.) seit 4 Jahren verstaerkt und seit Juni noch verstaerkter (letzte regulaere Periode 2015)
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ich habe alles versucht, war bei Hautaerzten, Haarsprechstunden etc., Eisen, Schilddruese, Entzuendungswerte, alles in Ordnung, immer wieder die Empfehlung von Regaine, was ich jedoch schon lange ohne Erfolg probiere. Nun nehme ich einen Hub Gynokadin taeglich, zuerst kombiniert mit Utrogest (Utrogest bekommt mir sehr gut, Wohlbefinden, besserer Schlaf), habe jetzt aber nach Ruecksprache mit der Aerztin, 1/4 Tbl. Androcur 10 mg und hoffe, den Haarausfall damit zu bessern. Meine Hormonwerte sind in Ordnung, keine erhoehten TEstosteronwerte etc., freier Androgenindex normal und auch des SHBG, ich habe nur schon lange einen leicht ueber der Norm liegenden DHEAS-Wert, aber wirklich nur gering. Gibt es noch andere Moeglicheiten, den Haarausfall zu stoppen, der Oberkopf wird lichter, der Pony weniger, im Tonsurbereich nur noch wenig Haare und auch vor allem die Seiten hinter den Ohren warden immer duenner. Ich verzweifle langsam daran. Das Androcur nehme ich erst seit ca. 4 Wochen mit 1/4 Tbl. Ich habe immer mal wieder mir Haarausfall zu tun gehabt, Pubertaet und viel nach der Schwangerschaft, aber nie mit deutlicher Haarlichtung, was aber jetzt der FAll ist, liegt es an den WEchseljahren, das dies verstaerkt ist, wie lange kann es dauern bis sich Besserung durch die Hormone einstellt, vielleicht haben Sie noch einen Rat fuer mich
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Als ich juenger war hatte ich die Diane 35 und in dieser Zeit STillstand im Haarausfall, die Diane hat ja auch keinen sehr hohen Anteil an Cyproteronacetat.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Aber in juengeren Jahren hatte ich nie eine so deutliche Lichtung
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 8 Monaten.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 8 Monaten.

Hallo,

da die Anwendung von Diane damals eine Besserung bewirkt hat, würde ich hier einen hormonellen Zusammenhang doch nicht ausschliessen. Androcur sollte dann helfen, dabei kann es bis zu 3 Monate bis zur vollen Wirkungsentfaltung dauern, sodass Sie den weiteren Verlauf abwarten sollten. Auch eine weitere Abklärung durch einen Endokrinologen würde ich empfehlen.

Ich hoffe für Sie auf eine baldige Lösung des Problems.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin