So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24812
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Liebes Team! Nach dem Tod meines Mannes sind mein Blutdruck

Beantwortete Frage:

Liebes Team!
Nach dem Tod meines Mannes sind mein Blutdruck und Puls in die Höhe geschnellt. Daraufhin bekam iCh Betablocker, damit sich mein Puls erholt und das Herz nicht so belastet. Abgesehen davon leide ich nach jedem essen und trinken, egal welche Tageszeit, unter Schlappheit, starke Müdigkeit, Herzrasen, Benommenheit. Seit ca. 2 Jahren. Nach ca. 1h ist der Spuk vorbei. Es ist ein ganz elendes Gefühl und ich mag nichts mehr essen. Desweiteren habe ich seit 1989 MS und sitze im Rollstuhl. Alle Probleme, Sorgen und negative Gedanken sind meine geworden und lassen mich nicht mehr los. Ängste stehen immer bereit!
Was könnte das sein? Es kann die MS sein, klar. Depressionen?! Aber warum immer immer diese elende Gefühl nach jedem essen? Wie kann ich das ändern?
Bisher konnte keiner helfen.
Liebe Grüsse!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

Was Sie da beschreiben, erinnert an ein Dumping- Syndrom, eine Sturzentleerung des Magens, wie sie nach Magen- OPs vorkommt. Evtl. sorg die MS bei Ihnen für eine solche Symptomatik. Hilfreich sind hier tatsächlich schon mal Serotoninantagonisten, als bestimmte Antidepressive (SSRI). Da Sie von einer Angst lösenden und antidepressiven Therapie gewiss profitieren würden, lohnt sich m. E. ein Versuch mit Escitalopram, das alles kann: Dumping bessern, Angst lösen, antidepressiv wirksam sein. Darauf würde ich meine behandelnden Ärzte mal ansprechen.

Mein Beileid zum Tode Ihres Mannes; das ist wirklich sehr viel Kummer auf einmal.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für Ihre Antwort.

Antidepressiva sollte ich schon einmal bekommen, habe ich abgelehnt. Ich traute mich nicht.

Was kann ich selber aber gegen diese Symptome tun, wenigstens vorübergehend?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sie können Wunder bewirken; ich würde diese Entscheidung unbedingt überdenken.

Selber können Sie nur kleine Mahlzeiten mit nicht zu viel Kohlehydraten versuchen. Manchen Betroffenen hilft es, sich nach dem Essen auf die linke Seite zu legen, aber im Rollstuhl ist das ja nicht so einfach.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wenn ich Ihnen helfen konnte, danke ***** ***** für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe.