So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11441
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Morgen! Ich wurde vor einer Woche von meiner Katze in

Kundenfrage

Guten Morgen! Ich wurde vor einer Woche von meiner Katze in die Hand gebissen. Bin von Anfang an falsch behandelt worden. Das erste KH schickte mich nach dem anlegen eines Wundverbandes mit Octenisept nach Hause. Über den Tag verteilt wurden die Scgmerzen in meiner Hand so schlimm, dass ich abends erneut in dieses KH gefahren bin und gebettelt habe, dass man mir doch bitte hilft. Ich habe um ein Antibiotikum betteln müssen, was im Nachhinein nicht anschlug. (Clindamycin) Montags gleich zum Ha welcher mich sofort zwecks eröffnung des Bisses ins KH Nr. 2 einwies. Dieses KH wies mich auch wieder ab. Ende vom Lied war, dass ich am Mittwoch op worden bin. Seit dem wird alles nur noch schlimmer. Die Entzündung ist mttlerweile so heftig, dass meine Wunde nicht aufhört zu eitern und dunkelrot ist. (Antibiotikum mittlerweile Unacid 2+tägl 1 375 mg) Was soll ich tun????? Wer kann mir helfen??? Liebe grüße Andrea

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

das ist wirklich nicht so gut gelaufen. Ein Antibiotikum wäre vom ersten Augenblick an erforderlich gewesen.

Unacid ist ein geeignetes Antibiotikum, das aber in Ihrem leider schon fortgeschrittenerem Stadium nicht mehr ausreichend oder noch nicht wirkt.

Ich empfehle ein Umsetzen auf Ciprofloxacin und eine erneute Vorstellung im Krankenhaus, da möglicherweise eine stationäre Behandlung zur intravenösen antibiotischen Therapie erforderlich wird. Vielleicht muss die Wunde auch noch einmal unter operativen Bedingungen gespült werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich war ja bereits zur nachkontrolle, aber auch da schaute man sich die wunde nicht an! Sondern verband drum morgen wiederkommen.... Ich bin wirklich verzweifelt :-(

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich bin da wirklich verwundert, dass man das im Krankenhaus nicht ernst nimmt. Nach schulmedizinischem Kenntnisstand zählen die Katzenbisse zu den infektionsgefährdetsten Wunden überhaupt. Das liegt an den spitzen Katzenzähnen und der problematischen Bakterienflora im Im Mundraum der Katzen. Weil dies e gefährlichen Bakterien mit den spitzen Zähnen tief in die Wunde eingebracht werden, wird immer (!) umgehend mit einem besonders breit wirksamen Antibiotikum therapiert. Oft müssen tiefere Wunden sogar operativ gesäubert und drainiert werden.

Ich kann leider keinen Einfluss auf meine behandelnden Kollegen nehmen. Diese haben im Zweifel , da Sie den Lokalbefund beurteilen können, das letzte Wort.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Haben Sie noch Fragen ? Ich antworte gerne !