So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Es heißt symptomatisch und nicht sympathisch Assistentin:

Kundenfrage

Es heißt symptomatisch und nicht sympathisch
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Aha, interessant, es ist jemand tatsächlich da. Also, lange Geschichte, ich hatte eine Frau, und das können sie mir glauben, sie hat für die Staatssicherheit gearbeitet und im Verlaufe meiner Ehe, ich wusste nichts von den verdeckten Aktionen, auch nicht von ihrer Beziehung zu einem hauptamtlichen Mitarbeiter, kam es mehrmals zu sehr seltsamen Krankheitserscheinungen. Im Jahr 2007, litt ich plötzlich an starker Störung des Allgemeinbefindens, Gliederschmerzen und unter anderem noch starke Hodenschwellungen, auch manchmal heftige Krämpfe in der Bauchregion.Ich verlor diffus sämtliche Haare und magerte auch ab. In diesem Zeitraum gab es in ihrer Praxis, sie ist Tierarzthelferin, einen jungen Doc, auf den sie voll abgeflogen war und pikanterweise kamen immer freitags abends kurz vor Schluss die hammerharten Notfallpatienten. Nun, kurz vor der Trennung litt ich wieder an merkwürdigen Symptomen, die sehr verschieden waren und den ganzen Körper betrafen, dies war eindeutig eine Polyneuropathie, jedoch war eine Diagnosestellung gar nicht möglich, da meine Frau mit dem auch privat gut bekannten Hausarzt intrigierte und auch weitere Hebel in Gang setzte, damit das Augenmerk in eine bestimmte Richtung gelenkt werden sollte. Sie drohte mir letztendlich, mich in die Psychiatrie abzuschieben. In der letzten Woche bekam ich noch sehr heftige Kreislaufschwierigkeiten mit wirklich ganz üblem Herzrasen. Als ich so dalag, schaute sie nur gelangweilt zu und drohte mir ja , wie schon gesagt mich in die Klapse zu stecken. Komischerweise hatte ich kurz vor der Attacke einen heftigen Traum, nämlich davon, dass mir ein Tier ins Bein gestochen hätte. Beim fluchtartigen Auszug aus der Wohnung entdeckte ich Medikamente in meinem Nachtschränkchen, die ich zum Teil vorher nie gesehen hatte. Darunter eine ganz leere Schachtel Zopiclon, die mir lt. meiner Frau, meine Schmerztherapeutin verschrieben hätte. Bei späterer Nachfrage erfuhr ich von dieser, dass sie dies niemals verschrieben hat. Ach so,, bald nach Auszug waren die meisten der Krankheitssymptome weg. Zur Zeit habe ich nur noch, ich betone nur noch, häufig ganz merkwürdige Kopfschmerzen, die auf cerebrale Mikroläsionen hindeuten, ab und zu Krämpfe in der Wadenmuskulatur und ganz selten nur noch plötzlich einschiessendes Stechen in den Gelenken. Wie gesagt, können Intoxikationen, usw. die Ursachen sein?
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Morgen,
Ihre Vermutung ist richtig. Die Zufuhr von diversen Medikamenten kann zu lang dauernden Beeinträchtigungen führen.
Es ist allerdings sehr schwierig, solche Zusammenhänge nachzuweisen - falls das Ihr Wunsch sein sollte - insbesondere in einem Fall wie dem Ihren, wo man gar nicht sicher weiß, welche Substanzen in welcher Dosierung über welchen Zeitraum gegeben wurden.
Falls Sie einen Behandlungswunsch haben, wäre ein Neurologe der richtige Ansprechpartner.
Falls Sie den Wunsch nach Klärung der Zusammenhänge haben, wäre ein Toxikologe der richtige Ansprechpartner, wobei zu befürchten ist, dass man Ihnen kaum weiterhelfen kann, wie ich oben schon ausgeführt habe.
Ich gehe aber davon aus, dass sich auch Ihre Restbeschwerde im Laufe der Zeit weiter verbessern werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Schaaf

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 11 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin