So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25055
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

seit gut einem Jahr das Problem dass ich an sexueller Lustlosigkeit le

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Höllering,
Ich bin männlich 54 Jahre alt und habe seit gut einem Jahr das Problem dass ich an sexueller Lustlosigkeit leide und auch teilweiser erektiler Dysfunktion. Dies kam ziemlich abrupt nachdem ich sehr hohe Trainingseinheiten 600-800km Woche absolvierte um mich für ein Radrennen vorzubereiten. Natürlich wenn ich mich jetzt etwas zurück erinnere war schon eine sinkende Tendenz die letzten 2-3 Jahren zu erkennen, das mir aber jetzt erst bewusst wird wo ich mich mit dem Thema befasse. Zudem bin ich aufeinmal sehr schreckhaft geworden und hatte extreme Schlaf wie auch Konzentrationsprobleme die auch jetzt noch teilweise bestehen. Ich habe daraufhin einen Urologen konsultiert der dann das erste mal in meinem Leben meine Hormonwerte bestimmte. Es kam heraus dass mein Gesamttestosteron nur 4,6 ng/ml betrug und mein SHBGwert bei 69nmol/L was nach seinen Aussagen schon hoch war, und mein freies Testosteron somit sehr niedrig ausfallen würde, welches meine Probleme erklären könnten. Er hat mir daraufhin, nachdem meine PSA Werte kontrolliert wurden und obwohl mein Gesamttestosteron Über dem Minimalwert liegt Testosterongel aufgeschrieben um zu sehen ob mein Befinden sich verbessern würde. Das Gel habe ich etwa 3 Wochen genommen und habe auch Anfangs eine sehr positive Wirkung erfahren, also alle Symptome waren schon nach 2-3 Tagen verschwunden, die Wirkung liess aber schon nach 2 Wochen stark nach. Ich habe mich dann erkundigt und habe anstatt Testosteron Gel zu benutzen versucht auf natürliche Produkte umzusteigen und nehme seitdem Tongkat Ali was auch Anfangs extrem wirkte (meine Testosteronwerte erhöhten sich auf 8,67ng/ml !) Leider aber ist mit dem Tesosteron jetzt auch mein SHBG Wert weiter angestiegen(dies war noch vor einigen Monaten unter Tongkat Ali nicht der Fall) was meiner Meinung nach die Wirkung zu Nichte macht und die Symptome wieder verstärkt wieder kommen und dies noch mehr je mehr ich mich stark körperlich anstrenge. Gibt es eine Möglichkeit das SHBG in den Griff zu bekommen, und wenn ja, wie?
Ich danke ***** ***** Ihre Hilfe und entschuldige mich schon einmal für das lange Posting.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

das ist eine interessante Fragestellung. Zunächst sollte man eine Schilddrüsen- und Leberwerte überprüfen; eine Überfunktion erhöht auch den SHBG- Wert ebenso wie eine Leberfunktionsstörung (Alkohol tut das auch!). Dann einen Vitamin D- Mangel suchen und ausgleichen, auch der erhöht SHBG. Auch Männer, die schon länger einen Testosteronmangel haben (HYpogonadismus) haben einen erhöhten Spiegel.

Es gibt aber auch Menschen, die schlicht von sich aus einen erhöhten Wert haben:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26522459

Ich würde daher wegen des doch sehr niedrigen Gesamttestosterons die Dosis des Testosterongels erhöhen, bis Sie über dem unteren Normwert angekommen sind, ohne mich um den Anstieg des SHBG zu kümmern (wenn labortechnisch alles ok ist). Das werden Sie mit Naturprodukten wahrscheinlich nicht schaffen.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Höllering,
Ich nehme kein Testosterongel mehr schon seit mehreren Monaten da ich mit dem Tongkat Ali bessere Resultate erzielt hatte und der SHBG Wert sogar temporär auf 49 herunterging.
Leider ist momentan eben die Situation so dass ich einen ziemlich hohen Gesamttestosteron Wert habe, aber mein freies Testosteron (ich merke das auch extrem) also auch der FAI sehr niedrig ist. Mein Vitamin D lag bei der letzten Messung vor 3 Monaten am Maximum (<90) da ich 25.000Einheiten wöchentlich einnahm, dies jetzt im Sommer aber auf einmal monatlich senkte. Alkohol trinke ich fast keinen ausser ein am Wochenende mal ein zwei Gläser Wein, also kann es auch nicht sein. Ich bin körperlich schon sehr fit (75kg) trainiere viel.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich fühle mich aber im Moment eher müde und antriebslos.
Mich länger zu konzentrieren fällt mir schon extrem schwer, und ich muss mich eigentlich momentan auch sehr überwinden um Sport zu treiben.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich weiß, das Sie kein Testogel mehr nehmen, empfahl das aber, weil Sie mit Tongkat Ali auch nicht ausreichende Level erreichen können. Mit der entsprechenden Menge Testogel geht das. Sie schrieben aber bisher nicht, dass Ihr Gesamt Testosteron jetzt hoch ist?!

Ich würde es mit dem Sport langsam angehen lassen und mich gründlich internistisch durchchecken lassen. Vielleicht sind Sie zusätzlich einfach auch ausgelaugt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Doch der Gesamttestosteronwert war letzte Woche bei 8,76ng/ml aber SHBG bei 70nmol/l was ja schon das Maximum ist, und ich glaube ganz einfach dass dies mein Problem ist.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sorry, das hatte ich überlesen.

Wie ich schrieb: Internistische Gründe müssen ausgeschlossen werden!! Findet man nichts, gibt es leider keine Möglichkeit, SHBG zu senken. Dann mögen Sie zu jenen gehören, bei denen eine Erhöhung genetisch bedingt ist. Ob Sie dann zu PDE5- Hemmern greifen oder den Gesamttestosteron noch höher regeln, um auch mehr freies Testosteron zu bekommen, besprechen Sie bitte mit Ihrem Urologen vor Ort.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da und habe Ihnen wiederholt geantwortet, weil Sie mich persönlich angefordert haben..Sie haben meine Antworten gelesen, und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,

Ihre Dr. Höllering