So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 926
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo :) Ich bin 21, litt etwa 2 Jahre an bulimie, die sich

Kundenfrage

Hallo :) Ich bin 21, litt etwa 2 Jahre an bulimie, die sich in den letzten 3 Monaten zur Magersucht entwickelte. Ich bin auf dem Wege der Genesung und bin seit 4 Monaten wieder fleissig und gesund am zunehmen. Gute 7 Kilo habe ich schon wieder mehr, mein BMI beträgt nun etwa 17. Hier muss ich sagen: mein Problem bestand schon vor meiner Essstörung, was meine Ärzte eher igmorieren: mein puls liegt seit Jahren in einem Bereich von etwa 40. Ich bin KEIN Leistungssportler und fühle mich dadurch auch schon immer ausgebremst weil ich schnell erschöpft bin. Wenn ich krank werde oder es mir besonders schlecht geht sinkt er manchmal unter 40. Ich bin ehrlich: ich esse sehr gesund und ausgewogen, achte auf meine Mikronährwerte und fühle mich natürlich fitter als in der Essstörung selbst. Aber muss ich das wirklich so hinnehmen? Sollte ich nicht lieber einen Kardiologen aufsuchen?
Liebe Grüsse.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Abend,

40 Ruhepuls sind eindeutig zu wenig. Wenn in diesem Zusammenhang noch Schwindel und /oder Schwächegefühl hinzu kommen, muss definitiv kardiologisch abgeklärt werden. Mindestens bedarf es eines Langzeit EKGs, einer Ergometrie und eines Ultraschalls vom Herzen.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Abend.

Falls ich Ihnen mit meiner Antwort helfen konnte und Sie keine weiteren Fragen mehr haben sollten, wäre es schön, wenn Sie mich positiv bewerten würden. Nur so werde ich für meine Arbeit aus einem Teil Ihres Guthabens bezahlt.

Vielen Dank

Ihr Experte

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin