So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2156
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Meine Frage: Meine Mutter, 89 Jahre, jedoch eigentlich

Kundenfrage

Meine Frage: Meine Mutter, 89 Jahre, jedoch eigentlich vollkommen fit ( wird in den 70ern geschätzt !) und auch geistig flexibel, hat heute nach einer Ausflugsfahrt ausversehen statt ASS 100 eine OXA CT 50mg eingenommen. Ansonsten Medikation: Pantoprazol 20mg, Atorvastatin 20mg, Metoprolol 23,75mg; ab und an bei Unruhe eine halbe, also 25mg OXA CT bzw. Adumbran.
Nach der irrtümlichen Einnahme von OXA alles ok, jedoch ca 2 Stdn später Einschlafen im Garten u bei Aufwachen totale Verwirrung (Vermischung von Traum u Wirklichkeit, keine gezielte Zuordnung von Personen, erst allmähliche räumliche Zuordnung von Garten, Haus u mir (wohne im selben Haus).Allmähliche Besserung, langsames Sprechen und spontanes Einschlafen noch nach immerhin 7 Stdn...). Auffällige Gehschwierigkeiten u Gleichgewichtsstörungen, Schwäche besonders im linken Bein. Liegt nun im Bett und ich hoffe, dass es morgen wieder besser geht... So wurde aus einer vollkommen fitten Frau plötzlich ein eingeschränktes Mütterchen... Ist das die Tablettenwirkung und gibt sich wieder ? Anzeichen eines Schlaganfalls habe ich nicht gefunden. Vielen Dank ***** ***** im voraus !B. Cziborra
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Morgen geht es zum Arzt. Vielleicht kann ich vorher schon eine Antwort bekommen... ?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag, ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage.

Sie beschreiben genau die Symptomatik einer Überdosierung von OXA CT 50mg. 50 mg halte ich für eine Frau mit 89 Jahren als eine viel zu hohe Dosis. Schon 10 mg kann zu ähnlicher Symptomatik führen. Als Wechselwirkung kommt vor allem eine verstärkte Blutdrucksenkung bei der gleichzeitigen Einnahme von Metoprolol in Frage und natürlich von Adumbran, was ja den gleichen Wirkstoff wie OXA CT enthält. Da ich hier keine Ferndiagnosen stellen kann bzw. ausschließen kann wegen mangelnder Untersuchungsmöglichkeit, sollte unbedingt auch ein Arzt nach ihr sehen, da ich von hier aus natürlich auch einen Schlaganfall, Durchblutungsstörungen oder zu niedrigen Blutdruck und andere Krankheiten nicht ausschließen kann.

Dieser Hinweis dient nur zur Information und ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt nicht die körperliche Untersuchung und Beratung durch einen Arzt vor Ort. Eine Haftung ist daher ausgeschlossen.

Ich hoffe, damit Ihre Frage beantwortet zu haben und wünsche Ihrer Mutter gute Besserung. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter und antworte nochmals. Über eine positive Bewertung meiner Bemühung würde ich mich freuen. Diese können Sie ganz einfach und schnell durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen durchführen, danke.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich danke Ihnen !
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gerne geschehen, die Bewertungsfunktion ist nun freigeschaltet.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 1 Jahr.

Leider haben Sie noch keine Bewertung abgegeben, es wäre nett, wenn Sie das nachholen würden, indem Sie 3 bis 5 Sterne anklicken.