So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.

docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 710
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Vor 2 Monaten bin ich Nachts aufgewacht und musste alle Paar

Kundenfrage

Vor 2 Monaten bin ich Nachts aufgewacht und musste alle Paar Sekunden Schlucken, es ging automatisch und war quälend. Am nächsten Morgen war es wieder weg. Nun seit 1 Monat ist dieser andauernden Schluckzwang von Morgends bis Abends da und ich habe das Gefühl mein Mund bildet zuviel Speichel. Ausserdem leichte Atemprobleme, da mein Hals sich anfühlt als wäre er von innen angeschwollen.
Zusatzinformationen: ich nehme Carbamazepin gegen meine Paroxysmalen Kinesiogenen Dyskinesien seit zwei Jahren ohne Anzeichen von Nebenwirkungen und die Medikamente wirken. Das Problem war nur dass ich 10 Jahre gesucht habe nach der richtigen Diagnose, denn damals wurde diese Krankheit immer Psychisch bedingt abgestempelt von Ärzten und nun ist es das selbe Muster bei der richtigen Diagnosesuche für mein neues Problem, was mir riesen Angst macht und ich glaube ich werde leicht depressiv, bei dem Gedanken, ich könnte dies für immer haben bzw wieder Jahrelang suchen bis zur richtigen Diagnose.
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag,

erhöhte Speichelbildung könnte auf ein malignes neuroleptisches Syndrom im Zusammenhang mit der Carbamazepintherpaie hindeuten. Daneben sind unwillkürliche Bewegungen als Nebenwirkung von Carbamazepin beschrieben. Sie sollten dringend mit Ihren behandelnden Ärzten einen Wechsel auf ein anderes Präparat besprechen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag, sind meine Symptome wie der Schluckzwang ebenfalls mit ihrem Verdacht vereinbar? Ich schlucke nicht selber, da ich denke mein Mund ist voll Speichel, sondern mein Körper macht dies zwangsweise von alleine. Und ich habe keine unwillkürlichen Bewegungen als Nebenwirkung, sondern meine Krankheit der Dyskinesien waren unwillkürliche Bewegungen, die dank dem Carbamazepin gestoppt worden sind.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 5 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Das maligne neuroleptische Syndrom führt zu erhöhter speichelbildung und damit zu rein reflektorischen schluckbewegungen. Das würde zu Ihrem Beschwerdebild passen. Vermutlich muss von carbamazepin geändert werden

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag.

Falls ich Ihnen mit meinen Antworten helfen konnte und Sie keine weiteren Fragen mehr haben sollten, danke ***** *****ür Ihre freundliche Bewertung.

Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

ich habe diesen Schluckzwang nun jetzt seit Mai und es ist immer noch nicht verschwunden. Ich war gestern bei meiner Neurologin Fr. Dr. Weiss im Klinikum in Darmstadt und ich habe Ihr gesagt, was Ihr Verdacht ist mit dem malignem neuroleptischem Syndrom, doch Sie ist fest davon überzeugt, dass es sich nicht darum handeln kann und argumentiert dies damit, dass mein Schluckzwang erst seit neustem da ist, jedoch ich das Carbamazepin schon seit 1,5 Jahren nehme. Ich soll jetzt das Carbamazepin weiterhin nehmen und mir wird ein leichtes Antidepressiva verschrieben, was als Nebenwirkung Mundtrockenheit verursacht, womit meine erhöhte Speichelbildung gemildert werden soll und somit vielleicht der Schluckreflex sich normalisiert. Jedoch habe ich mich über ihren Verdacht informiert und habe nun Angst, dass es das wirklich sein kann und wir momentan nichts dagegen unternehmen. Ich habe nun zwei verschiedene Arztmeinungen zu meinem Problem, was soll ich tun?

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Zweifellos ist die Tatsache, dass Sie Carbamazepin schon 1.5 Jahre vor Beginn der Schluckproblematik begonnen haben einzunehmen, eher ein Argument gegen eine Carbameazepinnebenwirkung. Dennoch kann das neuroleptische Syndrom auch erst später im Verlauf der Therapie auftreten. Anstatt jetzt ein zusätzliches Medikament gegen eine mögliche Nebenwirkung eines anderen Medikamentes einzunehmen, würde ich anraten zusammen mit Ihrem Neurologen nach einer Alternative zu Carbamazepin zu suchen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Meine Neurologin bestand quasi darauf, dass wir zuerst zwei Wochen den Versuch mit dem Medikament machen, der meine Speichelbildung mildern soll und vom Malignem Syndrom habe ich ihr ebenfalls erzählt, was Sie aber als ausgeschlossen befindet und ich als Nicht-Arzt kann Ihr natürlich nicht dagegen argumentieren und auf eine Alternative für mein Carbamazepin bestehen. Ist es möglich, dass Sie mit Ihr in Kontakt treten könnten und vielleicht überzeugen? Ich weiß nicht, ob das zuviel verlangt ist, aber ich bin einfach verunsichert und kann selber nicht auf Medikamente bestehen.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 4 Monaten.

Das ist leider eine schwierige Situation für Sie und ich kann als JA Experte leider nicht mit den behandelnden Ärzten unserer Kunden in Kontakt treten.

Wenn nun Ihre Neurologin zunächst den Versuch mit dem Antidepressivum unternehmen will, so denke ich, dass Sie das jetzt einmal akzeptieren sollten. Offenbar fürchtet Ihre Neurologin eine Verschlechterung Ihrer Dykinesien beim Absetzen des Carbamazepins.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin