So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

rote Stelle auf meiner Stirn die sich täglich ändert und recht "aktiv"

Kundenfrage

Hallo, mich ärgert seit ca 1 Jahr eine rote Stelle auf meiner Stirn die sich täglich ändert und recht "aktiv" ist, ich war bereits bei 3 Dermatologen, jeder sagt was anderes und nichts hilft wirklich. Behandlung immer Doxy über lange Zeit und Metronidazol/Erythromicin aber bei Anwendung meist immer erst mehr Rötung. Nachts nutze ich ein Ichtyol.
Das einzige was etwas hilft ist Ecural, aber das soll nicht gut sein.
Ein Dermatologe meinte es sind Gefäße die sich gebildet haben und ob ich mich gestoßen hätte, habe ich aber nicht. Weiterhin, würden Gefäße bei Sonneneinstrahlung jucken und die Rötung zunehmen ?
Ich nutze derzeit tagsüber einen 50+ Sonnenschutz auf der Stelle und meide Sonne durch tragen von Kappen. Somit halte ich mich über Wasser, es nervt aber langsam. Was kann ich noch machen ?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Frager,
da Ihnen Ecural hilft, ist davon auszugehen, dass es sich um etwas Entzündliches handelt, auch die Angabe, dass ein Kollege kleine Gefäße gesehen hat, deutet in diese Richtung.
Dass Ihnen Ichtyol hilft, ist ein wenig verwunderlich in diesem Zusammenhang, denn das ist eine teerhaltige Zugsalbe, die quasi abdichtet und das ist einer Entzündung eher nicht zuträglich.
Die Anwendung von Kortison im Gesicht (Ecural ist ein hochwirksames Kortisonpräparat) ist in der Tat mit einer relativ hohen Gefahr für unerwünschte Wirkungen verbunden. Ohne Facharzt würde ich Ihnen das nicht raten !
Sie wollen wissen, was Sie noch tun können:
- Uniklinik
- Punktion / Gewebeentnahme zur Diagnosesicherung

- evtl Laserbehandlung - muss man sich anschauen, lässt sich so aus der Ferne nicht beurteilen

- evtl kühlen, z.B. abends mit einem Eiswürfel jeweils bis zu 5 Minuten, dann Pause und mehrmals wiederholen - Vorsicht Erfrierung! Lieber mehrmals kurz als gewaltsam lange Zeit.
Hilft Ihnen das weiter?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Schaaf

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Herr Dr. Schaaf,vielen Dank ***** ***** doch schon weiter. Das Ecural werde ich nun auch sein lassen, es hilft nur kurz, danach wird es wieder schlimmer und die Haut brennt.
Mit dem kühlen das hilft auch um die Rötung zu beruhigen, werde das nun morgens und abends beibehalten mit einem Kühlpad.Ich frage mich nur wie ich das medizinisch noch weiter behandeln kann, ich habe am 11.8. einen Termin bei einem Dermatologne.
Inzwischen habe ich Metronidazol bekommen, was aber leider auch wieder die Rötung verändert/verschlimmert. Scheine dagegen allergisch zu sein oder ist diese Reaktion normal ?Gibt es noch eine Creme/Salbe die mir da helfen kann? Sind ja vermutlich verschreibungspflichtig, von daher werde ich wohl den Termin eh abwarten müssen.Danke
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja, Sie sollten wenn irgend möglich auf den Termin warten.

Was Sie in der Zwischenzeit noch selber tun können: Keine Sonne oder Sonnenschutzfaktor 50 auftragen.
Wenn Metronidazol nicht hilft, könnten Sie noch Erythromycin versuchen, ist aber auch verschreibungspflichtig, macht aber vermutlich d er Hausarzt.
Ist ein Versuch…
Alles Gute