So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 900
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo, mir wird nach dem Essen immer schwindelig. Auch

Kundenfrage

Hallo, mir wird nach dem Essen immer schwindelig. Auch ist mir aufgefallen, dass ich nach einiger Zeit Bauchkrämpfe nach dem Essen bekomme. Allergien oder Unverträglichkeiten sind mir nicht bekannt. Ich habe es schon mit Schwedenbitter versucht. Auch Schüssler Salze Nr. 3 (gegen Infektionen) habe ich schon genommen. Die Krämpfe sind abhängig von der "Schwere" der Mahlzeit, aber der Schwindel bleibt. Nach einiger Zeit ist mir dann ein bisschen übel - aber kein Erbrechen. Schwangerschaft durch Spirale vorrangig ausgeschlossen.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Tag,

um Ihnen noch gezielter helfen zu können bitte ich um zusätzliche Informationen:

Nehmen Sie Medikamente?, hatten Sie Operationen, speziell im Bauchraum? , Grösse und Gewicht? welche Untersuchungen sind bisher erfolgt? , welches Ergebnis?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich nehme keine Medikamente. Ab und zu Thomapyrin gegen Kopfschmerzen. keine OP's gehabt. 160 cm groß, 50 kg. Keine Voruntersuchungen stattgefunden. Allerdings sind mir ähnliche Symptome aufgefallen, als ich letztens billige Radieschen gegessen habe, die trotz mehrmaligem Waschen noch wie Dünger gerochen haben. Seit Montag geht es mir wieder so (habe wieder billige Radieschen gegessen). Wenn ich auf Schonkost umstelle, sind die Krämpfe weniger, aber der Schwindel bleibt bis zu einer Stunde nach dem Essen.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für Ihre weiteren Informationen.

Es könnte sich um ein sogenanntes Früh-oder Spätdumping handeln.

Ausserdem muss an eine Lactoseintoleranz oder Glutenenteropathie gedacht werden.

Es ist eine Abklärung beim Gastroenterologen erforderlich. Je nach endgültiger Diagnose ergibt sich dann die Therapie.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für die Infos.

Glutenenteropathie schließe ich mal aus, da ich die Probleme auch habe, wenn ich den ganzen Tag nur Obst und Gemüse esse. Dann dürfte Lactose auch weg fallen.

Laut wikipedia klingt dieses Dumping plausibel und verständlich für mein Problem, da ich am Anfang meines neuen Jobs im Stress und sehr schnell essen musste.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für die Rückmeldung.

Dann kann man Glutenenteropathie und Lactoseintoleranz weitestgehend ausschliessen.

Das Dumpingsyndrom kann man über die Einnahme häufigerer kleinerer Mahlzeiten mit schwer resorbierbaren Kohlenhydraten bessern. Versuchen Sie das, dann haben Sie die Diagnose weiter bestätigt und auch schon die Therapie eingeleitet.

Einen Test auf Glutenenteropathie und Lactoseintoleranz würde ich für alle Fälle aber noch empfehlen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Können Sie mir Medikamente oder Tropfen empfehlen, die frei verkäuflich in der Apotheke zu erwerben sind oder gibt es nur welche auf Rezept?

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.

Medikamentös lässt sich das Dumpingsyndrom nicht wirksam bekämpfen. Es geht nur über die Ernährung, wie oben beschrieben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin