So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23788
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo, ich (mänlich, 35Jahre) leide seit sehr vielen Jahren

Kundenfrage

Hallo,
ich (mänlich, 35Jahre) leide seit sehr vielen Jahren unter starker Müdigkeit, die sich vor etwa 5 Jahren deutlich verschlechtert hat. Ich habe sehr viele Untersuchungen hinter mir, die aber nicht wirklich etwas gebracht haben. Einzige Befunde sind kleine Schilddrüse (nehme 100mg L-Thyroxin) und vor 2 Jahren wurde im Liquor Entzündung gefunden (ohne Erregernachweis, ich war deswegen 3 Wochen lang im Krankenhaus, wo diverse Untersuchungen durchgeführt wurden). Ein Antidepresivum (2 Jahre lang Venlafaxin 75mg) hat nur minimale Besserung gebracht. Ausserdem leide ich unter leichtem Heuschnupfen.
Nun habe ich vor ein paar Wochen die Wirkung von Ibuprofen für mich entdeckt. Eine Dosis von 200mg oder 100mg (manchmal reichen sogar 50mg) macht aus mich einen anderen Menschen. Aus einem total müden Menschen, ohne Lust auf irgendeine Tätigkeit oder soziale Kontakte, der nur schlafen will, macht eine so kleine Dosis aus mich einen total vitalen Menschen. Ähnliche Wirkung hat auch Meloxicam. Dagegen zeigt Aspirin, Paralen oder Paracetamol gar keine Wirkung in dieser Hinsicht.
Mein Hausarzt hat dafür leider keine Erklärung. Daher möchte ich hier die Frage stellen, warum wirkt gerade Ibuprofen auf mich so stark bzw. welche Prozesse könnten im Körper durch Ibuprofen ausgelöst werden, die dann zu einer solchen Wirkung führen?
Vielen Dank
Patrik Krizan
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Morgen,

Ibuprofen hemmt die Cyclooxigenase1 und somit die Wirkung von Prostaglandinen. Das sind Botenstoffe, die Entzündungsreaktionen hervorrufen. Dazu gehört nicht nur Schmerz, sondern auch Überwärmung und Schwellung. Paracetamol kann das gar nicht. Aspirin schon, es wirkt aber mehr schmerzlindernd als entzündungshemmend. Meloxicam im Gegenteil nicht so schmerzlindernd und deutlich antientzündlich.

Insofern gehe ich davon aus, dass in Ihrem Körper noch Entzündungsprozesse ablaufen, die durch Ibu gehemmt werden. Darum würde ich noch nach rheumatischen Erkrankungen suchen.

Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin