So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24408
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Würde letzte Woche abends von einem Insekt

Kundenfrage

Hallo.
Würde letzte Woche abends von einem Insekt gestochen.nach kurzer Zeit schmerzten und juckten erst meine Fußsohlen unerträglich , dann mehr oder weniger der komplette Körper. Mir wurde extrem schwindelig ,konnte kaum noch etwas sehen , hatte einen riesigen druck im körper ( magen/brustbereich/kehle) und konnte nicht mehr alleine stehen. Mein Mann rief darauf hin einen Krankenwagen. Bei eintreffen der Sanitäter nach ca 20 min. sass ich in einem Stuhl und war auf deren nachfrage der Meinung das ich es mit beider Hilfe schaffen würde zum Rettungswagen zu laufen ( konnte wieder sehen).nach zwei Schritten verlor ich aber wohl kurz das Bewusstsein .als ich die augen wieder öffnete und ansprechbar war wurde ich getragen und ins Hospital gefahren.hatte dort Brechreiz und fror extrem, Druck im körper und benommenheit bestanden weiter.bekam Medikamente worauf ich gut ansprach.blutdruck normalisierte sich, Schwellungen wurden besser.nach ca 2.5 Stunden durfte ich gehen und sollte mich am nächsten morgen dem Hausarzt vorstellen. Dort bekam ich dann predni.tabletten und ein allergieMittel für drei Tage. Es wurde blut abgenommen für einen ige test (wespen).Zwei Tage kamen noch starke Schübe mit juckenden quaddeln .sollte eigentlich evtl.eine desensibilisierung machen lassen von der mein Arzt aber jetzt nicht mehr viel hält, weil der ige - wert nicht so hoch war.ich könnte evtl. noch zum Dermatologen. Im Bericht vom Krankenhaus stand aber auch nur etwas von generalisierter hautrötung und starker allergischer Reaktion.nichts weiter.Soll ich es jetzt so belassen ? Oder nochmal los gehen?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Notfallspritze bekam ich auf wunsch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Notfallspritze
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bekam ich auf wunsch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bitte kein Anruf. War ein verseheb
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Abend,

Wenn Sie so eine starke Reaktion hatten, ist zu befürchten, dass die nächste lebensgefährlich wird. Ich würde durchaus hyposensibilisieren, weil eine Wespe Sie jederzeit erwischen kann. Wer weiß, ob Sie dann die Notfallspritze rechtzeitig zur Hand haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin