So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo, bin jetzt durch Zufall auf diese Seite gelangt.Ich

Kundenfrage

Hallo,
bin jetzt durch Zufall auf diese Seite gelangt.Ich habe von Zeit zu Zeit immer wieder einmal Probleme mit Aussetzern beim Herzschlag.War deswegen vor ca.3 Jahren beim Kardiologen.Dabei wurde nichts auffälliges festgestellt.Zur Zeit habe ich wieder eine Phase,bei der der Herzschlag in einer Minute bis zu 6 mal aussetzt.Diese vorrangig im Ruhezustand.Dazwischen wieder Phasen mit ganz normalem Rhythmus.Ist es ratsam nochmals einen Kardiologen aufzusuchen.Bisher legten sich diese Beschwerden nach kurzen oder auch längeren Phasen wieder von allein.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, ich bin der Arzt, der Ihnen heute gerne Ihre Frage beantwortet. Gelegentliche Herzrhythmusstörungen (Aussetzer, Kanonenschlag) sind meistens harmlos. Sie beruhen meistens auf einer Überleitungsstörung von den Vorhöfen zu den Kammern, z.B. eine verzögerte Reizleitung. Ursache können Infektionen sein, aber auch Durchblutungsstörungen sowie Störungen des Mineralstoffwechsels oder Vitaminmangel, auch zu wenig Schlaf, Stress, Rauchen, hoher Blutdruck u.a. Es gibt allerdings auch gefährlichere Herzrhythmusstörungen, sodass online keine sichere Diagnose gestellt werden kann, sondern eine EKG-Untersuchung und internistische Untersuchung erfolgen sollte. Dabei sollte auch Blut abgenommen werden und es sollten die Mineralstoffe, insb. Kalium kontrolliert werden, denn sowohl zuviel K als auch zu wenig K im Blut kann zu Rhythmusstörungen führen. Ebenso sollte der Blutdruck kontrolliert werden, bei zu hohem Blutdruck sollten gefäßerweiternde Medikamente eingenommen werden, die die Durchblutung fördern und auch den Blutdruck senken, z.B. Valsartan (Valsacor), ein Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonist. Außerdem sollte die Nierenfunktion überprüft werden (Kreatinin?), da das Herz sensibler auf erhöhte harnpflichtige Substanzen reagiert. Ich empfehle Ihnen daher eine EKG-Kontrolle und entspr. Laboruntersuchungen, da die Aussetzer etwas zu häufig sind. Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Bei Bedarf helfe ich gerne weiter. Über eine positive Bewertung meiner Hilfe würde ich mich freuen. Diese können Sie ganz einfach so durchführen, indem Sie 3- 5 Sterne anklicken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin