So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23981
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo Ich habe seit 3 Monaten starke Nacken und

Kundenfrage

Hallo Ich habe seit 3 Monaten starke Nacken und Kopfschmerzen. Mein 5ter Halswirbel war draußen und musste wieder eingerenkt werden, nun geht es einigermaßen mit den Schmerzen, sind nicht mehr durchgehend da. Habe nun aber seit letzte Woche Montag Bauchkrämpfe, so wir sehr starker Hunger und ab und zu sehr lockeren Stuhl. Beim Ultraschall kam nix bei raus. Habe auch schon ein MRT vom Schädel Nacken lassen, da kam ein Zyste bei raus, die nicht schlimm sein soll. Höre immer wieder so ein Geräusch im Nacken, klingt wie Kohlensäure. Was stimmt nicht mit mir? Nun auch seit den Schmerzen so wehleidig, weinerlich oder depressiv. Nun 23 und männlich.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, "Raus"war der Wirbel unter Garantie nicht, sondern nur etwas verkantet. Übrigens soll man die HWS nicht "einrenken", das ist immer ein bisschen gefährlich wegen der Adern, die dort ziehen.Wahrscheinlich überlasten Sie Ihren Nacken durch zu viel Handy oder PC. jedes nach unten- Gucken zieht heftig an der HWS, und man muss, wenn man da empfindlich ist, regelmäßig Gymnastik machen, um dem entgegen zu wirken. Die Geräusche sind harmlos.Über den Magen- Darm haben wir ja schon gesprochen, hier sind Reizdarm oder Unverträglichkeiten möglich. Vielleicht sind Ihre körperlichen Symptome auch Folge der seelischen Labilität, statt umgekehrt? Tun Sie sich mal Gutes!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wieso sollte man die HWS nicht einrenken, wenn es ja jeder Chiropraktiker/Physiotherapeut macht?

Die Geräusche nerven aber und machen einem natürlich Angst, weil es klingt, als wäre eine Ader oder ähnliches eingeklemt und in der Zeit wo das Geräusch kommt, würde da Blut oder ähnliches langlaufen.

Sollte ich mal beim Psychologen/Psychiater vorsprechen?

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das macht lange nicht jeder! Manche ziehn sanft dran (Atlastherapie), das ist schonend genug, aber richtig renken machen gute Therapeuten nicht gern: http://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/gesundheit/der_riskante_ruck.html Die Geräusche haben viele junge Leute, auch mal ein "Rieseln", das hat mit dem Blut überhaupt nichts zu tun. Ich würde erstmal mit dem Hausarzt sprechen, vielleicht mal einen Selbsttest machen https://www.palverlag.de/depression-test.php, und je nach Ergebnis dann beim Psychiater vorbeischauen.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gern war ich für Sie da.Nun wäre es nett, wenn Sie durch Abgabe einer positiven Bewertung dafür sorgen würden, dass ich aus Ihrem angezahlten Betrag ein Honorar für meine Hilfe erhalte.Herzlichen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin