So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Dauergeräusch (Tinnitus) - Pfeifton

Kundenfrage

Leide seit 4 Jahren an einem Dauergeräusch (Tinnitus) - Pfeifton.
Der Ton kam durch einen seelischen Zusammenbruch verbunden mit einer Depression und Angsstörung.
Es ist schwer damit zu leben. Gibt es Therapiemöglichkeiten oder neuere Forschungen ? Was kann ich tun, damit ich damit besser lebe ? Ich mache schon Sport und Entspannung, das reicht aber nicht, da mich der Tinnitus schwermütig macht.
MIr ist auch nicht klar, ob hier ein HNO Arzt, ein Neurologe oder Psychiater zuständig ist.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend,leider ist es, wie Sie vermutlich schon wissen werden, nach 4 Jahren sehr unwahrscheinlich, dass der Tinnitus, der in Ihrem Fall (wie so häufig) psychische Ursachen hat, wieder verschwindet. Der Ansatz sollte der Psychiater sein. Als absolut letzte Möglichkeit bleiben noch operative Verfahren, bei denen jedoch der Preis der Ertaubung auf dem betroffenen operierten Ohr zu bezahlen ist. Eigentlich keine wirklich gute Möglichkeit.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, das habe ich schon öfters gehört.
Sie haben mir aber keine Antwort gegeben, was ich tun kann ?
Gibt es neuere Forschungen ? Wieso ist der Psychiater der richtige Ansatz und nicht der Neurologe ?
Sie sind ja Internist. Wieso erhalte ich von keinem Neurologen eine Antwort ?
Was sollte der Psychiater tun ? Der verschreibt nur Pschopharmaka, die sich auf den Tinnitus nicht auswirken.Gibt es denn nieman in dieser Rebublik, der mir ansatzweise helfen kann - ich spreche noch nicht von Heilung - .
Wo kommt denn dieser Ton plötzlich her ?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Warum der Psychiater der richtige Ansatz ist meine ich erklärt zu haben. Der Neurologe ist aus meiner Sicht nicht der nächste Ansprechpartner dennoch gebe ich die Frage gerne zur Bearbeitung durch einen neurologischen Expertenkollegen frei. Einen HNO-Arzt haben Sie ja sicherlich schon konsultiert.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ihre Ausführungen sind nichtssagenden und oberflächlich.
Bitte beantworten Sie meine letzte Nachricht,
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht abschließend beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit unsere Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Antwort ist völlig unbefriedigend. Ich möchte mein Geld zurück.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin