So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1051
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Guten Abend, Was macht man bei eine leichte Überdosis

Kundenfrage

Guten Abend,
Was macht man bei eine leichte Überdosis von Nureflex Saft (Erdbeergeschmack). Kind 1,5 Jahre alt hat 3,5 mg bekommen und dann einbischen von der Flasche rausgesaugt. Vermutlich 2 bis 3 mg.
Vielen Dank ***** *****
MFG Lale Z.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend,keine Sorge da kann gar nichts passieren. Die Gesamtdosis von max. 6.5 mg Ibuprofen ist bei einem 1.5 Jahre alten Kind vollkommen unbedenklich. Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank!
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gerne geschehen!Wenn Sie keine weiteren Fragen hierzu mehr haben sollten danke ***** *****ür Ihre freundliche Bewertung, die Sie jetzt über das Sternesystem vornehmen können.Alles Gute Ihr Dr.Schürmann
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen,meine Expertenkollegin wies mich auf die Möglichkeit hin, dass Sie statt mg vielleicht ml gemeint haben könnten. Wenn dem so wäre, hätte Ihr Kind nicht 6.5 sondern über 200 mg Ibuprofen erhalten.Das ist noch nicht gefährlich, auf jeden Fall aber sollten jetzt weitere Gaben von Nureflex Saft unterbleiben. Eine Vorstellung beim Kinderarzt, oder wenigstens eine Nachfrage dort stelle ich Ihnen anheim.Mit freundlichen Grüßen Dr.Schürmann
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Konnte ich Ihnen helfen?Falls Sie keine weiteren Fragen mehr haben sollten, danke ***** *****ür Ihre positive Bewertung.