So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25275
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Mein Sohn wird am Montag

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren!
Mein Sohn wird am Montag 7 Wochen und ich habe gestern eine Fieberblase (Lippenherpes) bekommen und es leider zu spät bemerkt (es war schon ein Bläschen da). Es kann sein, dass er mit seinem Kopf (beim aufstoßen) oder Händen angekommen ist. Ist das sehr schlimm?
Im Internet habe ich von tödlichen Ausgängen und Gehirnhautentzündung gelesen.
Jetzt wasche ich mir immer die Hände bevor ich ihm angreife und hab ein Fieberblasen-Patch oben.
Kann es sein dass er immun ist, weil ich in der Schwangerschaft auch Fieberblasen hatte?
Falls er sich angesteckt hat, ab wann würde ich Symptome sehen und wie würden die aussehen?
Vielen Dank ***** *****
Mit freundlichen Grüßen
Karin
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe vor meiner Schwangerschaft homäopathische Tropfen (3x20) "Gemmo Herp" genommen. Zutaten: Wasser, Glycerin, Alkohol (18%), Ulmus campestris, Rosa canina, Vaccinium myrtillus.
Kann ich die jetzt auch nehmen obwohl ich voll stille?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend, Bitte machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie haben das Herpesvirus ja schon lange im Blut, und dementsprechend hat Ihr Sohn auch welche davon; den sog. Nestschutz.Es ist daher ausgesprochen unwahrscheinlich, dass Sie ihn infizieren konnten. Falls das dennoch passiert sein sollte, würde er typische Herpesblasen bekommen, also erst eine Rötung, dann wasserklare Blasen, die sich später eintrüben würden.Eine Hirnhautentzündung durch Herpes bekommen nur massiv immungeschwächte Personen, z. B. AIDS- Kranke. Das ist bei Ihrem Sohn, wenn er ansonsten gesund ist, völlig unwahrscheinlich.Insofern wünsche ich Ihnen einen entspannten Abend!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für die rasche Antwort! Das beruhigt mich wirklich sehr!Nach seiner Geburt wurde noch im Spital sein Blut auf Herpes Simplex untersucht. Das war negativ. Hat er trotzdem den Nestschutz?Darf ich die Tropfen beim stillen nehmen obwohl Alkohol enthalten ist?Noch einmal herzlichen Dank im Voraus.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nachtrag: ab wann könnten Symptome sichtbar sein?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Im Internet habe ich auch etwas von Mundfäule gelesen dass das passieren kann bzw dass das Babys zuerst bekommen wenn sie sich das erste Mal mit Herpes anstecken. Was meinen Sie dazu?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Auch wenn eine Antikörper messbar waren, hat er einen gewissen Nestschutz, und erst recht durchs Stillen.Alkoholhaltige Mittel sollte man in der Stillzeit generell nicht nehmen, Sie bewirken auch bei Herpes nicht viel.Die Inkubationszeit beträgt 2 bis 12 Tage, je nach Typus.Mundfäule ist eine mögliche Folge einer Infektion mit herpes simplex-Viren, das ist richtig.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank ***** *****Wie viele Wochen/ Monate hält der Nestschutz an? Kann ich den verlängern wenn ich voll stille?Zusammengefasst heißt das jetzt dass eine Infektion durch den Nestschutz sehr unwahrscheinlich ist. Sollte doch eine Ansteckung vorliegen, dann bekommt mein Sohn am ehesten ganz normale Fieberblasen. Hin und wieder könnte auch Mundfäule stattdessen auftreten. Da mein Baby gesund ist, kann er keine Gehirnhautentzündung bzw andere schwere Krankheit durch Herpes bekommen. Stimmt das?Können die Fieberblasen überall kommen oder nur an den Stellen (Kopf, Hände) wo er mit meinen Blasen in Berührung gekommen ist?Nach wie vielen Tagen wäre eine Infektion im Blut nachweisbar?Ich glaub das sollten dann alle Fragen gewesen sein.Herzlichen Dank für Ihre Mühe!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Dauer des Nestschutzes ist unklar, hält aber an, so lange Sie stillen.
Ihre Zusammenfassung stimmt, allerdings gibt es eine winzige Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung. Die ist aber absolut unwahrscheinlich.
Die Blasen können überall entstehen.
Im Blut kann man nur den Kontakt mit den Viren nachweisen nach einer Woche. Beweisend für eine Infektion ist das nicht, wenn die Viren ausreichend bekämpft wurden.
Schönen Sonntag!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank, ***** ***** mich sehr beruhigt!Ich wünsche Ihnen auch noch einen schönen Sonntag!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Eine Frage ist mir jetzt doch noch eingefallen. Wie würde sich so eine schwere Erkrankung bemerkbar machen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hohes Fieber, unstillbares Schreien, getrübtes Bewusstsein oder mangelndes körperliches Gedeihen.
Schönen Abend!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank!Ihnen auch noch einen schönen Abend!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gern geschehen. Ihnen auch!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Frau Dr. Höllering,
es ist mir schon etwas unangenehm, aber gestern im Bett sind mir leider noch 2 Fragen eingefallen.Bis zu welchem Alter ist Herpes so gefährlich dass es eine schwere Erkrankung auslösen könnte?Wenn das Kind nach der ersten Infektion normale Fieberblasen bekommt muss man dann immer noch Angst haben dass es beim nächsten Mal Mundfäule oder eine andere schwere Erkrankung bekommt? Oder würde Mundfäule und schwere Erkrankungen nur bei der ersten Infektion auftreten?Vielen lieben Dank noch einmal!Schönen Wochenbeginn!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe Ihnen ein Angebot für diese weiteren, ja neuen Fragen geschickt.