So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24670
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Vor einem halben Jahr fing das Problem an!Ich bin 52 Jahre

Kundenfrage

Vor einem halben Jahr fing das Problem an!Ich bin 52 Jahre und wieblich und habe keine sitzende Tätigkeit.Eigentlich bin ich sehr sportlich da ich jeden Tag mit meinem Hund bis zu 10 km laufe.Aber jetzt zu meinem Problem!Wie gesagt vor einem halben Jahr am 16.Oktober kam aus dem nichts so ein Unruhegefühl das ging dann den ganzen Tag bis abens.Und auf einmal war da wie ein Schub im oberen Brustbereich so wie brennen mir tat die ganze Wirbelsäule weh aber mir war nicht schlecht nicht schwindelig ich habe nicht gebrochen und hatte keinen Durchfall.Nur Angst kam auf und damit konnte ich vor einem halben Jahr nicht umgehen.Dann bin ich am nächsten Tag sofort zum Arzt gegangen und der machte ein EKG und nahm ein großes Blutbild,aber es kam nichts heraus.In diesem halben Jahr ging es mir vielleicht drei Wochen am Stück gut denn es war jeden Tag was anderes.Mal hatte ich Schmerzen im Bauch mal in den Beinen mal habe ich nur noch einen Tunnelblick gehabt,also bin ich wieder zum Arzt er machte wieder ein Blutbild.Die Auswertung ergab nur das meine Schilddrüsenwerte auf 6,5 standen.Also ab zum Radiologen da lagen dann zwei Wochen dazwischen.Der kontrollierte alles auch mit neuem Blutbild und sagte:so weit so gut sie liegen in einer Unterfunktion aber das muß durch irgend etwas kommen.Wieder zu meinem Hausarzt und wieder ein Blutbild und siehe da:die Blutwerte der Schilddrüse waren schon bei 2,8 angelangt.Und er sagte:das wäre eine Nervensache.Also ich bekomme keine Überweisung zum Kardiologen.Mein Arzt sagt:Das Herz wartet nicht ein halbes Jahr um einen Infarkt zu verursachen.Ich fragte nur:und die ganzen Symptome?sagte er:reine Nervengeschichte:Gestern also fast ein halbes Jahr her dann schon nach dem aufstehen wieder dieses Unruhegefühl bis abends.Und dann war er wieder da dieser Schmerz.Es ging im Nacken los zog sich in den Brustraum und komplett an der Wirbelsäule entlang.Hatte aber meinen Kopf im Griff und auch die Angst.Heute morgen war der Schmerz noch ein wenig da und jetzt ist er so gut wie weg.Was ist da los?möchte noch erwähnen das ich nach SD-OP 1999 eine Jod Allergie so wie Kontrastmittel Allergie bekommen habe.Kann das auch eine ausgelöste Allergie sein?oder was soll ich tun?bitte helfen sie mir.Vielen lieben Dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, Eine Allergie kommt nicht in frage, die zeigt sich anders. Wie sind Ihre Risikofaktoren? Wie hoch Blutdruck, Cholesterin und Zucker? Rauchen Sie? Nehmen Sie Hormone? Treten die Schmerzen auch bei körperlicher Belastung (Treppesteigen) auf?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Dr.Höllering!
Mein Blutdruck lag gestern bei 80/120 mein Arzt sagt:wunderbar die Werte einer 25zig jährigen.Zucker hätte ich auch keinen,Cholesterin Werte waren auch nicht auffällig und er hat im Blutbild die Thrombose gemacht und da wäre auch nichts.
Hormone muß ich nehmen:L-Thyroxin Henning Tropfen 20Stck.am morgen.Bei körperlicher Belastung ist gar nichts ich bekomme auch nicht schlecht Luft.Aber ich versteife,daß habe ich meinem Arzt erklärt und er lachte nur.Es ist als ob ich nicht mehr richtige Bewegungen zügig machen kann.Wie gesagt es ist jeden Tag anders.Ja leider ich rauche,aber nicht so viel.Trinke aber keinen Alkohol noch nie da ich früher Leistungssport betrieben habe und ich eine Abneigung gegen Alkohol habe.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
(Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist ja schon mal ein gutes Risikoprofil. Gerne können wir telefonieren, ich muss aber erst einmal die Praxis beenden (ca 15 Uhr). Ich sende Ihnen ein Angebot.
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dann freue ich mich sehr bis auf 15 Uhr mit ihnen zu sprechen.
Mit freundlichen Grüßen
K.Brandenburger
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bitte rufen Sie mich um 15 Uhr an. Danke!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich warte auf Ihren Anruf? Um halb vier muss ich das Haus verlassen....
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Dr.Höllering!
Es tut mir so leid das ich nicht gleich anrufen konnte aber die Telefonnummer habe ich im ersten Moment gar nicht gesehen,erst als ich hoch gescrollt habe ist sie mir aufgefallen.Bitte schreiben sie mir wann ich sie wieder erreichen kann.
Vielen lieben Dank
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Schade, dass es nicht geklappt hat! Übers Wochenende bin ich "leider" familiär ziemlich eingebunden, darum wird es schwer. Montag um 15 oder um 18.30 Uhr könnte ich Ihnen anbieten.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Dr.Höllering!
Ein schönes Wochenende und ich würde sie dann am Montag um 15Uhr anrufen!Unter der Tel.Nr.02932-897527
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bitte tun Sie das, aber nun haben Sie meine Telefonnummer für alle öffentlich lesbar hier hingeschrieben. Bitte tun Sie so etwas nicht mehr. Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Dr.Höllering!
Ich rufe Sie heute um 18Uhr30 an da ich zu einem Termin um 15Uhr muss!Ich bin ja Selbstständig und da hat man leider auch so seine Verpflichtungen.Bitte daher sehr um ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Alles klar.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Tja, schade, Sie haben nicht,angerufen, und nun habe ich den nächsten Termin. Ich kann Ihnen morgen 15 Uhr anbieten, abends werde ich leider außer Haus sein, oder Mittwoch gegen 18.30.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Frau Dr.Höllering!
Ja sorry ich habe gestern länger arbeiten müssen,und ich kann ja auch nur so wie ich mich dann gerade fühle.
Machen wir Mittwoch gegen 18,30Uhr.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok. Wenn das nicht klappt, sollten wir es schriftlich weiter besprechen. Es ist für mich auch schwer, immer Termine vergeben zu müssen, die dann tatenlos verstreichen. Danke für Ihr Verständnis!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Verstehe ich vollkommen.Aber wenn sie gerade online sind dann können wir das gern online besprechen.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das geht leider jetzt nicht, weil ich in der Praxis bin und Patienten versorge.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Da das Telefonieren nicht klappt, hier meine Gedanken zu Ihrem Problem schriftlich:Ich halte Ihre Symptome für nicht durch die Schilddrüse bedingt, und auch auf eine Allergie deutet hier nichts.Wenn Sie nicht rauchen, einen ordentlichen Cholesterinspiegel und Blutdruck haben und sportlich sind (wovon ich ausgehe), ist eine Durchblutungsstörung des Herzens ausgesprochen unwahrscheinlich. Dennoch würde es Ihnen wahrscheinlich besser gehen, wenn Ihnen dies mit einem Belastungs- EKG bewiesen würde, und darum würde ich zur Not ohne Überweisung einen Termin beim Kardiologen machen, Wenn Sie ihm berichten, welche Beschwerden Sie haben, wird er Sie angesichts Ihres Alters wahrscheinlich untersuchen.Sehr gut vorstellbar ist, dass die Beschwerden von der Brustwirbelsäule kommen. Die Schmerzen der dort irritierten Nerven strahlen in den Brustkorb aus. Typisch für diese Ursache st ein Auftreten der Schmerzen in Ruhe. Herzschmerzen treten eher bei Belastung auf, weil während dieser der Sauerstoffbedarf besonders hoch ist.Schwer zu unterscheiden davon ist eine Panikstörung, die genau solche Symptome hervorrufen kann. Ihre angespannte zeitliche Situation und Selbstständigkeit lassen diese nicht unwahrscheinlich sein. Das wäre zwar eine "Nervensache", aber dennoch behandlungsbedürftig.Darum mein Vorschlag: Orthopäde, bei Gelegenheit Kardiologe für ein "sicheres Gefühl" und dann ein Gespräch mit dem Hausarzt darüber, ob er sich Diagnose und Therapie einer Panikstörung zutraut, ober ob das ein Psychiater tun soll, dessen Domäne das ist.Bis dahin können Sie mal versuchen, ob Sie sich mit Lasea, das rein pflanzlich Angst und Unruhe bessert, besser fühlen. Jeden Tag eine Kapsel, nach 4 bis 5 Tagen merkt man das. Müde macht es zum Glück nicht.Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!