So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ortho5.
ortho5
ortho5, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1753
Erfahrung:  Ltd.Notarzt,Chirurgie,Unfallchirurgie,Orthopädie/Unfallchirurgie
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
ortho5 ist jetzt online.

Hallo, habe eine Frage zu Amphetaminen und Testosteron Haushalt...

Kundenfrage

Hallo, habe eine Frage zu Amphetaminen und Testosteron Haushalt... Zunächst zu mir. Ich bin 31 Jahre alt und leider 13 Jahre Amphetamin abhängig gewesen. Zum Amphetamin kam auch Nikotin und Alkohol.
Seid 1 Jahr bin ich mehr oder weniger weg von Amphetamin. Hatte bis auf wenige Ausrutscher die Finger davon gelassen.
Mit meiner Lebensgefährtin kam nun langsam ein Kinderwunsch zustande, der leider nicht erfüllt wurde. Bin dann zu einem Urologen, der festgestellt hatte, das mein Testosteron sehr niedrig war. Außerdem wurde Asozospermie festgestellt. (Keine Spermien gefunden)
Was noch zu erwähnen wäre, ist , das ich als Kind einen Hodenhochstand hatte, der aber gleich festgestellt und operiert wurde.
Meine Frage nun ist , kann es möglich sein das die schlechten Werte noch Spätfolgen des Amphetamin Konsums sein könnten und sich wieder einregulieren?
Oder sind die Schäden irreparabel
Mittlerweile lebe ich seid einem halben Jahr komplett abstinent.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  ortho5 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Patient,
Eine Azoospermie als Folge von Amphetaminkonsum ist nicht beschrieben, es ist daher nicht erwarten, dass sich die Situation durch blosses Abwarten reguliert. Der Konsum ist also nicht die Ursache. Diese zu finden und eine entsprechende Behandlung ist Sache des Urologen. Sie können offen mit ihm sprechen.
Mit besten Wünschen,
Dr OACK
Experte:  ortho5 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Patient,Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten und gelesen. Wenn Sie noch Rückfragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.Mit besten Wünschen,Dr OACK