So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1408
Erfahrung:  Oberarzt für Psychosomatik mit langjähriger Erfahrung im Bereich Innerer Medizin, Schlafmedizin sowie ADHS/ ADS. Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich habe meinen mann irrtümlich eine 250mg Panacur tablette

Kundenfrage

ich habe meinen mann irrtümlich eine 250mg Panacur tablette gestern Abend gegeben er hat 90 kg. was kann ich tun.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen,
Ein Tierarzt kann und darf Ihnen diese Frage nicht beantworten.
Bitte wenden Sie sich an die Moderatoren, damit hier bei Just Answer die Kategorie gewechselt wird. Sie kann nur von einem Humanmediziner beantwortet werden.
Freundliche Grüße
B. Hillenbrand
tierärztin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag
Ihre Frage ist insofern schwer zu beantworten, weil natürlich keine Studien zur Verträglichkeit dieses Mittels (Fenbendazol) bei Menschen vorliegen. Zugelassen für Menschen ist es nicht, aber in aller Regel wird es keine Probleme geben.
Ähnliche Medikamente werden ja auch für Menschen eingesetzt. Es geht dann aber eben immer um die Untersuchung der therapeutischen Sicherheit und Verträglichkeit.
Pragmatisch kann man sagen : Wenn sich Ihr Mann jetzt bei Ihnen noch nicht wegen Nebenwirkungen in Form von stärkerer Übelkeit, Sehstörungen oder anderen Symptomen gemeldet hat, wird auch kein Problem mehr auftauchen. Bauchgrummeln wäre für diese Präparate nicht ungewöhnlich, aber auch nicht gefährlich.
Bei Unklarheiten bzw. akuten Symptomen sollte er sich natürlich an eine Klinik bzw. den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (116 117) wenden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin