So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Leichtes Höhenschielen

Kundenfrage

Guten Abend,
ich bin 24 Jahre alt und habe (vermutlich schon längerer Zeit) ein leichtes Höhenschielen. Obwohl ich durch meine Kurzsichtigkeit (-7,25) regelmäßig beim Augenarzt war, ist das Schielen noch nie aufgefallen. Mir selbst übrigens auch nicht, da ich meinen Kopf unterbewusst nach rechts neige und damit Doppelbilder vermeide. Bei geradem Kopf und gerader Blickrichtung kann ich aber unmöglich einen Punkt fixieren.
Gerne füge ich zwei Bilder zum Vergleich an, wenn möglich.
Mein neuer Augenarzt hat das Schielen vor 4 Monaten bei einer Kontrolluntersuchung entdeckt. Das Auge an sich ist in Ordnung - auch ein Blick dahinter wurde geworfen (Früherkennung gegen Netzhatablösung).
Ich werde nun einen Termin bei einer Sehschule vereinbaren, um der Sache auf den Grund zu gehen. Vorab würde ich aber gerne wissen: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Trochlearisparese? Welche Symptome treten als Begleiterscheinung auf, wenn dem eine Schädel-Hirn-Verletzung, Aneurysma oder gar Tumor zugrunde liegt?
Ich weiß: Vorsicht bei Selbstdiagnosen. Aber alle Symptome einer Trochlearisparese treffen hier zu, daher würde ich gerne Ihre Meinung zu der Vermutung hören. Vielleicht haben Sie auch grobe Zahlen für mich, wie häufig welcher Grund hinter einem Höhenschielen liegt.
Besten Dank vorab.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.***
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin