So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1135
Erfahrung:  Oberarzt für Psychosomatik mit langjähriger Erfahrung im Bereich Innerer Medizin, Schlafmedizin sowie ADHS/ ADS. Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Angst vor hirnbluten Gefragt am 14.01.2016 13:14 Uhr | Einsatz:

Kundenfrage

Angst vor hirnbluten
Gefragt am 14.01.2016
13:14 Uhr | Einsatz: € 30,00 | Status: Noch offen | Aufrufe: 6
Hallo ,
Ich mache mir große Sorgen u habe panische Angst vor einer Hirnblutung !
Am Samstag hatte ich einen Auffahrunfall , ich war tanken u als ich rückwärts aus der tankniesche wollte übersah ich das dort bereits ein Auto stand u fuhr voll drauf ! Also beim anfahren ! Mein Kopf schleuderte einmal nach vorne u zurück , wurde nicht von der Kopfstütze gehalten u gedtossen habe ich ihn auch nicht ! Trotzdem mache ich mir Sorgen dass es neben einem schleudertrauma auch zu einer Hirnblutung können könnte ! Ich hatte seit dem Unfall leichten schwindel , dieser ist bereits besser u seit Dienstag ein flaues gefühl im Bauch /latente übelkeit u die Augen tun mir irgendwie weh ! Kann bei solch einem Unfall übergdupt eine Blutung entstehen und wenn ja nich nach 5 Tagen ? Ich habe gerade einen Bekannten verloren , nach dem Joggen tot umgekippt , Grund : schwere Hirnblutung mit gerade 31!
Ich bin weiblich u 29 Jahre u hypochondrisch veranlagt ! Bitte um schnelle Hilfe !
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Abend !
Schön, dass Sie sich an Justanswer wenden.
Es ist tragisch, dass Sie eine Bekannte an einer Hirnblutung verloren haben. In aller Regel entsteht eine Hirnblutung dieser Art aber nicht durch eine Verletzung, sondern entweder in der Folge einer Blutdruckentgleisung mit Massenblutung oder aber bei einem sog. Aneurysma, d.h. einer seit Geburt bestehenden Veränderung an einem Hirngefäss.
Es sind jetzt mehrere Tage seit dem Unfall ins Land gegangen. Wenn ein Gefäss vorgeschädigt wäre und ein Aneurysma durch das Schleudertrauma verletzt worden wäre (was schon für sich eine absolute Rarität wäre), hätten Sie schon massive Zeichen einer Hirnblutung.
Da das Blut ja u.a. zu einer Schwellung (Hirnödem) und dann Verdrängung von Hirngewebe bzw. Schädigungen führt, wären dies in Form von sog. Herdsymptomen wie Krampfanfällen, Gefühlsstörungen und Lähmungen bis hin zu Bewusstlosigkeit und Atemstillstand zu beobachten gewesen.
Es gibt tatsächlich noch eine Form von Hirnblutung, die zeitlich versetzt auftritt. Das ist ein sog. subrurales Hämatom. Dabei kommt es durch eher harmlose Stossverletzungen zu Einblutungen zwischen dem Schädelknochen und der Hirnhaut, also nicht direkt im Gehirn.
Der Unfallmechanismus und auch ihre Symptome passen dazu aber auch überhaupt nicht, zudem trifft das fasst immer ältere Menschen.
Fazit : Eine Hirnblutung werden Sie nicht haben.
Ihre Beschwerden sind einerseits gut mit einem Schleudertrauma , aber auch der ängstlichen Selbstbeobachtung vereinbar.
Gute Besserung !
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort !

ein aneurysma oder sonstige Schäden von Geburt an , kann ich denke ich ausschließen da ich im November gerade ein ct hatte , das erste in meinem Leben nachdem ich darauf gedrängt habe als ich mie heftigst den Kopf gestoßen habe !

wäre so eine subdurale Blutung auch tödlich u wie lässt sich diese ausschließen ? Noch ein ct kann ich kaum erwarten u ewig und weiter mit der Angst rumlaufen mag ich nicht ! Habe nur diese Übelkeit , sonst keine Probleme !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bei einer subduralen Blutung müssten auch Symptome wie Sehstörungen bzw. Blicklähmungen, starke Kopfschmerzen und eine Störung des Bewusstseins auftreten.
Es passt aber eben auch gar nicht zur Art des Unfalls.
Eine subrurale Blutung ist eher eine Art Sickerblutung. Im Extremfall kann die auch tödlich verlaufen. Aber 1. haben sie die nicht und 2. ist der Verlauf meist viel viel harmloser. Die meisten Patienten mit einer solchen Blutung merken es gar nicht und es fällt dann eher als Zufallsbefund auf.
Übelkeit und Schwindel allein ist kein Hinweis auf eine Blutung
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Okay ! Heute ist fast eine Woche vergangen !

mir bereitet einfach nur dieses flaue Gefühl Sorge denn dieses bzw Übelkeit lese ich selten in Verbindung mit einem schleudertrauma ! Ich lese leider viel bei Google was ein großer fehler ist denn dort stehen ja richtige Schauergeschichten !

eigentlich wollte ich demnächst mit etwas Ausdauersport anfangen , aber dort steigt ja auch der Blutdruck , so dass ich mich nichtmals das traue ;( es ist ein Teufelskreis !

Lg u baldige Antwort erwünscht !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ihre Problematik ist Angst und Vermeidung bzw krankhafte Selbstbeobachtung, nicht eine Blutung
Ganz sicher!
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Und was kann ich dagegen tun ! Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Psychologe mir mit Gesprächen helfen kann ! Die Angst vor den unwahrscheinlichsten u seltensten Dingen ist ja fest in meinem Kopf !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Natürlich kann ein Psychotherapeut da helfen
Es ist doch ein sehr häufiges Phänomen, dass gesundheitsbezogene Ängste nach einem solchen Erlebnis auftreten
Sie können sich natürlich auch weiter in den Teufelskreis der Angst reinschreiben, empfehlen würde ich aber eine Verhaltenstherapie
Ein Psychologe kann sehr wohl falsche Überzeugungen, krankhafte Selbstbeobachtung und Vermeidungsverhalten gemeinsam mit Ihnen verändern. Natürlich setzt dies voraus, dass sie dazu bereit sind
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Die übelkeit macht mir trotzdem Sorgen ,,, seit nun 5 Tagen mal mehr mal weNiger ! Teilweise ist sie weg dann wieder vorhanden , dies schränkt mich gerade sehr ein ! Auch wenn es nicht von einer hirnblutung kommt , muss es ja eine Ursache geben ! Einmalig hatte ich durchFall aber selbst für eine Gastritis ist dieser Verlauf ja untypisch ;( ich weiß nicht was mir fehlt !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Na ja.... Eine Gastritis bzw. eine durch Stress und Angst bedingte Reizung bis hin zum Sodbrennen wäre nicht ungewöhnlich, oder ? Ich würde es pragmatisch mit einem Magenschutzpräparat wie Omeprazol versuchen und dann schauen. Natürlich sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn es nicht besser wird.
Es kann natürlich auch Folge im Sinne eines Schleudertraumas beim Unfall sein. Aber eben nicht typisch für eine Blutung. Das muss man klar unterscheiden.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Das mit der Blutung habe ich vernommen u versuche gedanklich Abstand zu nehmen ! Kann die übelkeit auch mit einer leichten blasenentzündung zu tun haben , welche verschleppt ist ? Urosepsis??

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sie haben ein Talent zwar die richtige Frage zu stellen, dann aber gleich die schlimmstmögliche Wendung anzunehmen :-)
Ja, auch eine Blasenentzündung mag mal mit Übelkeit einher gehen. Aber typische Symptome sind doch Brennen beim Wasserlassen und Schmerzen im Unterbauch. Dann Fieber. Dann erst Übelkeit.
Und von einer Urosepsis sind Sie genauso weit entfernt wie von einer Hirnblutung.
Nicht umsonst empfiehlt man aber nach einem leichten Schädel-Hirn-Trauma erstmal etwas Bettruhe
Aber ich denke, es ist wirklich eher die Sorge, die Sie krank macht.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte/ Fragestellerin,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Gestern ging es mir sehr gut , heute leider wieder übelkeit mit etwas Magendruck und heute einmal durchfall, Freitag auch etwas Durchfall ! Der Verlauf ist so untypisch und ich habe einfach immer am meisten Angst vor inneren rupturen oder Blutungen sowie jetzt auch weil der Verlauf nicht so wie sonst ist bei Magen Darm ! Zu Ihrer Info , ich bin Krankenschwester deshalb die Angst vor dem schlimmsten obwohl mein logisches denken bei mir selber aufhört ! Was könnte mir fehlen magen technisch !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Abend
Eine Magenruptur oder eine andere ernste Magen Darm Erkrankung würde ich aus diesen Beschwerden nicht herleiten. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Aktivierung des vegetativen Nervensystems im Sinne eines zu stärken Arousal entweder eine Gastritis oder aber ein Reizmagen mit entsprechenden Symptomen auslösen könnte. Typisch für diese Problematik wäre ein Wechsel von durchfahren und Verstopfungen, Blähungen, Magenbeschwerden mit Druck oder Ziehen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Genau an dieses Reizdarmsyndrom dachte ich bereits auch ,da ich am Freitag durchfall hatte und dann zwei Tage gar keinen Stuhlgang und heute wieder Durchfall !kann der reizdarm tatsächlich so akut auftreten u wie waere die Behandlung ?pantozol 40 habeich heute bereits einmalig genommen aber bisher keine grosse Wirkung ! Grossen dank für ihre Mühe

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Zu mindestens erscheint es mir eine nahe liegende Diagnose
Pantoprazol Hemmt ja die Magensäureproduktion, greift aber noch nicht sofort in die Mechanismen des Reizdarm ein. Hier wird manchmal MCP oder Vomex zunächst besser.
Leider muss man aber häufig auch Geduld aufbringen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ja dann werde ich mal mit vomex probieren und wann sollte ich zum Arzt? Müssten evt mal die Laborwerte kontrolliert werden ?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Natürlich könnte man Crp, Bb, Leber- und Nierenwerte mal kontrollieren
Meist sieht man nichts
Sollten die Beschwerden unter zwei Wochen Pantoprazol anhalten, müsste ein Arzt schauen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Und was sagen sie zu botulismus ? Wäre eine Infektion denkbar ?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.

Bei den Beschwerden ? Nein.

Das ist auch extrem weit hergeholt, oder ?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Kommt diese Infektion häufig vor ?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nein, ganz und gar nicht. Pro Jahr sollen 5-10 Fälle vorkommen. Wenn überhaupt. Ich habe es noch nie erlebt oder auch nur von einem Patienten gehört, der betroffen gewesen wäre. Es stürzen wahrscheinlich mehr Flugzeuge vom Himmel als Patienten in Europa oder den USA an Botulismus erkranken
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragestellerin , ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Mühe und Ihr Verständnis !

Nun habe ich noch eine letzte Frage und dann komme ich zum Ende und werde Sie bewerten ! Seit voegestern sticht es mir immer mal für ein zwei Sekunden am Hinterkopf seitlich oben ! Zur Zeit saß ich viel vor dem pc ,, mein Nacken ist auch sehr verspannt ! Liegt dort ein zusammenHang ! Es sind keine Schmerzen sondern blitzartiges stechen und ich möchte mich gar nicht erst reinsteigern !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.

Das klingt eher nach Kopfschmerzen vom Spannungstyp. Die gehen von Verspannungen an den Ansätzen der Muskeln am Hinterkopf aus, bzw. vom Ohr, wo auch Muskeln ansetzen. Bei Veränderung von Anspannung und Entspannung gibt es dann dieses Ziehen oder Stechen, manchmal ist es auch wie ein Helm.

Dagegen hilft Pfefferminzöl auf die Schläfen oder den Nacken, ggf. auch ein Antidepressivum wie Saroten niedrig dosiert. Oder Wärme und Entspannungverfahren.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Vielen Dank ***** ***** wie ein Helm oder kribbeln fühlt es sich auch manchmal an !

Nächste Woche habe ich einen Termin beim Psychologen , am 2.2.16 dann ein Termin zum Vorgespräch einer eventuellen Aufnahme in eine tagesklinik ! So kann es nicht weiter gehen ! Ich habe es schonmal geschafft für 3 Jahre angstfrei zu sein und jetzt ist es an der Zeit dass ich wieder etwas tun muss ! Ich dachte eigentlich ich bin damit durch , dachte das passiert mir nicht nochmal aber 2/3 Schicksalsschläge und ich bin wieder komplett dort angelangt ! Vielen vielen Dank !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich drück die Daumen, dass es schnell besser wird
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 10 Monaten.
Es wäre nett, wenn Sie nach der umfangreichen Beratung noch an eine freundliche Bewertung denken würden. Auch danach können Sie gerne jederzeit und kostenlos Rückfragen unter diesem Artikelbaum stellen.
Herzlichen Dank !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin