So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1052
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Gibt es eine Weißkittelkrankheit

Kundenfrage

ich habe bei jedem Arztbesuch Angst vor einer Blutdruckmessung. Habe dieses bestimmt aus der Zeit von meinen Schwangerenberatungen zurück behalten. Wenn man damals einen hohen Blutdruck hatte, wurde man sofort in das Krankenhaus eingeliefert. Bei meinem Arztbesuchen sind meine Messungen zu hoch. Messe ich zu Hause sind die Wehrte fast im normalen Bereich. Ich nehme zur Zeit jeden Morgen 1 Kapsel Ramipril 5 mg. Jetzt muß ich am Abend noch eine halbe Ramipril dazu nehmen. Meine Frage, gibt es eine Weißkittelkrankheit die besagt das diese erhöhten Wehrte durch Ängstlichkeit vor Blutdruckmessung beim Arzt kommen. Ich bin 68 Jahre alt.
Mit freundlichen Gruß
***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend.
Ja es gibt nicht wenige Patienten, die in der Sprechstunde deutlich höhere Blutdruckwerte als ausserhalb des Sprechzimmers haben. Als eine (Weisskittel) Krankheit würde ich das aber nicht bezeichnen. Die Anspannung bei der Blutdruckmessung durch den Arzt im Sprechzimmer spielt sich im übrigen nicht auf der bewussten Ebene ab.
Wichtig ist, dass therapeutische und diagnostische Entscheidungen nicht auf dem im Sprechzimmer gemessenen Blutdruck basieren. (überprüfte) Blutdruckselbstmessungen sind hingegen eine gute Entscheidungsgrundlage und natürlich auch 24 Stunden Blutdruckmessungen.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben
können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,
zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.
Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der
TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Ihr Dr.Schürmann