So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24401
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Angeschwollene Lymphknoten

Kundenfrage

Ich (männlich) hatte einem heterosexuellen Risikokontakt im Sommer. Durch diverse Symptome die ich nach einigen Tagen und Wochen bekam (Hautausschlag, Gelenkschmerzen, kein Hunger, Müdigkeit etc.) dachte ich natürlich sofort an HIV. Dabei ist beizufügen dass ich die meisten Symptomen nach dem Googeln von HIV Symptomen bekommen habe. 7 Wochen nach dem Risikokontakt habe ich einen Antikörpertest der 4 Generation + p24 Antigen test machen lassen, welcher negativ ausfiel. Nun zu meiner Frage: ich habe immer noch angeschwollene Lymphknoten und manchmal Abszesse am Hals, obwohl jetzt schon 4 Monate vergangen sind. Beides hatte ich früher nie. So muss ich leider jeden Tag an HIV denken, was mich psychisch sehr belastet. Kann es sein, dass ich jetzt doch postiv bin?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend, Auch die modernen Tests sind frühestens nach drei Monaten sicher. Insofern könnte ein weiterer Test Sicherheit bringen. Natürlich sollte man auch mal schauen, ob andere Erkrankungen, von Diabetes bis EBV Infektion vorliegen. Auch der Grund für die Abszesse sollte gefunden werden, von Fehlernährung bis chronische andere Infektionen kommt viel in Frage.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Meine Ärztin meinte, wie das Robert Koch Institut auch, dass mein Testergebnis ziemlich sicher sei. Also sollte ich mit 7 Wochen mein Testergebnis gar nicht erst beachten?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ziemlich sicher stimmt, aber das ist eben nicht 100%. Sie haben mich gefragt, ob eine HIV Infektion dennoch möglich ist, und das habe ich bestätigt. Das würde das Robert Koch Institut auch. Den frühen Test macht man für eine erste Beruhigung und zur frühzeitigen Therapie, falls nötig.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,
Ihre Dr. Höllering

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin