So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 883
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Trockene Nase und Hals mit festsitzenden Schleim und

Kundenfrage

Trockene Nase und Hals mit festsitzenden Schleim und Hustenreiz Sehr geerthe Doktoren ich habe nun schon länger eine Trockene nase und einen trockenen Hals. Das merke ich vor allem beim atmen das fällt mir extrem schwer. Dazu kommt das ich einen Hustenreiz
habe, und das Gefühl festsitzenden Schleim im Rachen... egal wieviel ich trinke es wird nicht besser. Jetzt meine Frage was könnte das sein und was kann ich noch tun... Habe auch immer das gefühl ich bekomme nicht genug Luft dadurch das alles trocken ist und
das macht mir dann auch noch Angst
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend,
kann es sein, dass Sie nicht durch die Nase atmen?
Dies würde zur Austrocknung der oberen Atemwege und auch Hustenreiz führen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Doch ich atme auch durch die Nase , nur wenn die auch dicht ist dan schon durch den Mund überwiegend auch nachts (schnarchen) Unterm Tag beobachte ich mich auch mal das ich durch den Mund atme aber das ist nicht so häufig
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich merke auch wenn ich durch die nase atme tief dann ist der hals trocken ohne das ich den mund offen habe und dadurch habe ich auch das gefhl schlecht luft zu bekommen
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Als erstes müssten die Nasennebenhöhlen überprüft werden und ob eventuell eine Vergrößerung der Nasenmuscheln oder eine sonstige Behinderung der Nasenatmung vorliegt.Ein weiterer zu Überprüfender Punkt ist, ob bei Ihnen ein sogenanntes Siccasyndrom vorliegt. Für all diese Untersuchungen ist der HNO-Arzt zuständig. Inzwischen sollten Sie mit Salzlösung inhalieren und ein Meersalz enthaltendes Nasenspray (Rhinomer) verwenden.Fall Sie zu Tagesmüdigkeit neigen sollten muss auch ein Schlafapnoesyndrom ausgeschlossen werden. Dies geschieht entweder im Schlaflabor oder beim Lungenfacharzt.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Also Tagsüber bin ich schon sehr müde... was ist das Siccasyndrom? Also ich habe schon so einen Lungefunktionstest gemacht gehabt da war alles sehr gut
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das Siccasyndrom ist eine Autoimmunerkrankung (am ehesten mit einer rheumatischen Erkrankung vergleichbar). Typische wären hier auch trockene Augen. Die Diagnose läuft zunächst über eine Blutuntersuchung (ANA,Anti- Ro Ak, Anti-La AK).Der normale Lungenfunktionstest ist erfreulich führt aber an dieser Stelle nicht weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
also Trockenen Augen habe ich soweit nicht... und was it mit dem schleim im hals ? Teilweise weiß und teilweise grünlich- gelb vor allem morgens
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das wird aller Wahrscheinlichkeit von einer Nasennebenhöhlenentzündung kommen, die zur Nasenatmungsbehinderung, zur Schleimbildung und zum Hustenreiz führt. Das Siccasyndrom sollte erst in 2. Linie in Betracht gezogen werden, insbesondere auch, weil Sie keine trockenen Augen haben.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Dazu kommt das ich wenn ich gähne das gar nicht richtig kann weil ich das gefühl habe alles ist trocken und schmerzhaft
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist Folge der Trockenheit.Bitte gehen Sie wie vorgeschlagen vor.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe morgen eh termin beim hno was soll ich ihn sagen was er mal untersuchen sollte ?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Also zu allererst schildern Sie bitte einfach Ihre Beschwerden und dann sollten Sie um eine Untersuchung der Nasennebenhöhlen und der Nasenatmung bitten. Dies kann Ultraschall, eventuell auch ein CT der Nebenhöhlen umfassen. Manchmal muss auch in die Nase mit einem kleinen Endoskop hinein geschaut werden, was aber vom Einzelfall abhängt.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe heute versucht mit so einen vernebler zu inhalieren habe aber nicht das gefühl gehabt das mein trockener Hals feucht wird.. genausowenig wenn ich es mit so einen dampfnebler mache z:B von Wick mache ich was falsch?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Am besten ist immer noch die Schüssel mit heissem/kochendem Salzwasser, hierüber der Kopf und ein Handtuch über alles. Das lindert auf jeden Fall.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich war jetzt gestern beim HNO der meinte es ist alles frei außer das mein Hals leicht entzündet ist und ich soll da das gelorevojse nehmen oder wie das heißt. Ich verstehe nur nicht das meine Erkältung nicht besser wird ich habe das jetzt bestimmt schon über 2 Monate
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Aufgrund des langwierigen Verlaufs sollten Sie ein Antibiotikum z.B. Cefuroxim 500 2x1 bei fehlenden Kontraindikationen einnehmen. Auch sollte ein Röntgenbild der Lunge gemacht werden. Ich empfehle Ihre behandelnden Ärzte um entsprechende Maßnahmen zu bitten.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
was heißt bei fehlenden Kontraindikationen? Ich kann Tabletten sehr schlecht schlucken und hatte wegen Antibiotika auch schon eine GAstritis .. Wieso Röntgenbild der Lunge? Wie soll ich das den Arzt erklären das er das machen soll?
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bei fehlenden Kontraindikationen heisst, dass Sie keine Allergie auf das Antibiotikum und auch keine Unverträglichkeit von diesem Antibiotikum haben dürfen.
Röntgenbild der Lunge weil Sie schlecht Luft bekommen und Hustenreiz haben. Die Frage geht in Richtung verschleppte Lungenentzündung.
Sie können dem Arzt letztlich nur Ihre Beschwerden schildern und sagen, dass sie Sorgen wegen einer Lungenentzündung und einer Nebenhöhlentzündung haben. Die letzte Entscheidung bleibt natürlich bei Ihrem behandelnden Arzt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin