So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24650
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Probleme nach Prostata-OP

Kundenfrage

sehr geehrte Ärzte,
am 29.11.15 wurde ich prostata operiert mittels laser zur harnröhren erweiterung
und bakterien eingefangen. schon das 2te mal ciprofloxacin genommen und heute zur
blasenspiegelung ok., in der harneröhre hängen gewebefetzen herum die bis vor
mit dem urin auch noch austraten.
wie kann nach der schonenden laser operation das gewebe so kaputt sein?
ab wann, wie oft antibiotika (mit kulutrenzüchtung) wird das als resistenter keim
bezchnet?
wie geht's weiter?
besten dank für ihre bemühungen, schönen tag.
freundliche grüsse ***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,Eine Laser- OP bedeutet nur, dass "schärfer" geschnitten werden kann, aber geschnitten werden muss dennoch, und auch müssen die Trümmer der Prostata durch die Harnröhre geborgen werden, was auch eine Belastung für deren Schleimhaut ist. Kein Wunder, wenn die Harnröhre noch angeschlagen ist! Mindestens 3 Wochen nach OP darf sie das noch sein.Ein Keim ist resistent, wenn er durch ein bestimmtes Antibiotikum nicht mehr abgetötet wird. Zum Glück gibt es aber so viele Antibiotika, dass man nach Keimzüchtung und Tests immer eines findet, gegen das der Keim noch sensibel ist. Man wird also die Austestung abwarten und, wenn noch reichlich Bakterien im Urin sind, die Bakterien gezielt behandeln; gegen Ciprofloxacin sind viele resistent. Dann wird die Entzündung abheilen, und die Harnröhre wird sich auch erholen. Sie brauchen Geduld und das richtige Antibiotikum, dann sollten Sie spätestens Weihnachten beschwerdefrei sein.Alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich habe Ihre Korrektur gelesen. Wenn die OP 5 Wochen her ist, ist die gereizte Schleimhaut sicher dem hartnäckigen Infekt zu verdanken. Es ist davon auszugehen, dass sie heilt, wenn der Infekt durch gezielte Antibiose abklingt.
Nachfragen sind kostenlos, darum lassen Sie sich bitte die Anzahlung für Ihre neue Frage erstatten.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich und es geht Ihnen wieder besser!
Dann danke ***** ***** für ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können.
Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer und Ihr freundliches Feedback,
Ihre Dr. Höllering