So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1451
Erfahrung:  Oberarzt für Psychosomatik mit langjähriger Erfahrung im Bereich Innerer Medizin, Schlafmedizin sowie ADHS/ ADS. Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Nehme seit vier Jahren tafil 0,5mg ein. Ich bin geb. am 22.11.

Kundenfrage

Nehme seit vier Jahren tafil 0,5mg ein. Ich bin geb. am 22.11. 55. merke seit einiger Zeit starke Unruhe Konzentrations schwierigkeiten finde dass ich auch vieles vergesse . Hat dasmit der Einnahme zu tun? Was kann ich mir an anderes verschreiben lassen? Hatte eine lange zeit Fluoxetin 10mg genommen helfen gar nicht mehr. Hat das auch etwas mit der Schilddrüsse zu tun der TSH wert liegt bei 3,89 referenzbereich bei 4,00
Tafil hatte ich am Anfang wegen Angstzustände genommen geblieben ist eine grosse Unruhe schlaflossigkeit
Mfg. Fr. Sigrid Legl
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Abend, die Langzeit Einnahme eines Medikamentes wie Tavil führt aufgrund der Gefahr der Abhängigkeitsentwicklung zu einer so genannten Low Dose Abhängigkeit.D.h., dass bei Einnahme der gleichen Dosis in den gleichen Zeit Abständen eine relative Entzugsymptomatik Auftreten kann Diese Problematik ist jedoch nicht sicher von Ängsten oder Depressionen zu trennen für dieses Jahr Fluoxetin eingenommen haben. Auch eine Schilddrüsenstörung kann hier einen Einfluss haben, der jetzige Schilddrüsenwert ist jedoch noch im Normbereich. Aus meiner Sicht sollten Sie mit einer Psychiaterin darüber sprechen langfristig ganz oft dafür zu verzichten und andere Medikamente und psychotherapeutische Behandlung in der Angst zu finden.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie noch Rückfragen oder kann ich Ihnen sonst weitere Informationen liefern ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin