So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24633
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Neoplasie des distalen Ureters links

Kundenfrage

Guten Morgen
bei mir wurde, wegen Blut im Urin, eine Untersuchung des linken Harnleiters durchgeführt .
Folgendes steht in dem Laborbericht:
Klinische Angaben
Makroskopisch eindeutig Neoplasie des distalen Ureters links.
Makroskopie
(AD/SN) drei Gewebestücke 0,2-0,3 zu Prüfung.
Makroskopie(KU/)
HE Sonderfärbungen
In derimmuhistochemiee keine Anfärbbarkeit für p53
Die Profilperforation(Kl-67)bträgt ca 20%
Diagnose Harnleiter links oberflächlich erfasste Anteile eines papilären Urothelkarzinoms (high grade3 pTa,G2) in der Umgebung von Nekrosen. Kein Oberflächenurothel. Keine Anteileder lamina propria oder muskulären Harnleiterwand.
Kann man hier etwas mit einer so genannten Schlüsselloch OP bzw laporoskopisch gemacht werden oder was ist zu empfehlen.
Die begriffe habe ich mir aus dem Internet heraus gesucht, viel Ahnung habe ich wie Sie wohl auch merken nicht.
Gern erwarte ich Ihre AQntwort.
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 1 Jahr.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.***
oder
Tel.: 0800(###) ###-####
Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,
gerne helfe ich Ihnen weiter. Das ist aber am einfachsten, wenn Sie mir Ihre konkreten Fragen zu Ihrer Krankengeschichte schreiben. Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Meine Frage ist dahin gehend ob es immer erforderlich ist den ganzen Harnleiter und die Niere operativ zu entfernen, oder kann auch nur ein Stück ( ich weiß nicht wie viel befallen ist ) heraus genommen werden, und kann dieses Stück durch ein küstliches Stück ersetzt werden,
ist es möglich mittels minimal invasive urologische Operation zu behandeln? oder welche Möglicjhkeit besteht mehr.
Gern höre ich wieder von Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich verstehe.
Normalerweise entfernt man den gesamten Harnleiter, die Niere und einen Teil der Blase. Ob man das alles minimal invasiv (also per Schlüssellochtechnik) kann, kommt sehr auf die Ausdehnung des Befundes an und auf den Befall der benachbarten Strukturen. Eher nicht, aber das ist auch nicht so dramatisch. Die offene OP hat den Vorteil, das sie deutlich schneller geht, weil man einfach besser "drankommt".
Eine vorhergehende Bestrahlung oder Chemotherapie ist nicht sinnvoll; statt der OP ist sie schon gar nicht zu empfehlen, darum werden Sie sich auf die OP einlassen müssen. Einen künstlichen Harnleiter einzupflanzen, geht leider nicht; man kann nur den bestehenden vorübergehend schienen, um ein "Zuwuchern" durch den Krebs bis zur OP zu verhindern.
Das Beste wäre, Sie hätten einen Operateur, dem Sie trauen, und der Sie persönlich kennt. Der sollte dann mit Ihnen die individuellen Möglichkeiten erörtern.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie haben meine Antwort gelesen, meine Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Frage wurde von Ihnen zu meiner Zufriedenheit beantwortet.
Ich bedanke mich.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das freut mich! Es wäre nett, wenn sie Ihre Zufriedenheit mit dem Anklicken von einer guten Bewertung (viel Sterne) kundtun, denn nur dann erhalte ich von Ihrer Anzahlung einen Teil. Herzlichen Dank!