So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24371
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Morbus Menière

Kundenfrage

Ich bin 80 Jahre alt (weiblich) und leide seit Jahren unter Morbus Meniere. Seit 3 Wochen habe ich trotz Einnahme von Vertigo Vomex retard und Betavert 12 mg (2 x 1/2 tgl.) immer wieder heftige Anfälle mit starkem Schwindel und Übelkeit (Erbrechen). Seit gestern bin ich in Urlaub. Heute früh kam der nächste Anfall. Ist es angezeigt, hier vor Ort einen Arzt aufzusuchen, oder kann ich die Beschwerden ggf. mit höherer Dosierung in den Griff bekommen (ich nehme derzeit 1 x Vertigo Vomex tgl).
Freundliche Grüße ***** ***** Dank für die Auskunft
***
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, Das ist ja schade! Sie können tatsächlich 2x1 Vertigo Vomex nehmen, mehr aber auch nicht. Wenn das nicht ausreicht, suchen Sie bitte einen Arzt auf, weil man immer auch über andere Diagnosen wie Lagerungsschwindel, Entzündungen im Ohr, Kleinhirn- Durchblutungsstörungen nachdenken muss. Wenn Sie in Deutschland sind, würde ich daher auch gleich einen Arzt aufsuchen. Im Ausland ist das naturgemäß schwerer.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihrer Frage angenommen und Ihnen geantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich als Honorar für meine Hilfe eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten. Herzlichen Dank und alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin