So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1530
Erfahrung:  Oberarzt für Psychosomatik mit langjähriger Erfahrung im Bereich Innerer Medizin, Schlafmedizin sowie ADHS/ ADS. Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Stechen unter der linken brust muss ich angst im einen herzinfarkt

Kundenfrage

Stechen unter der linken brust muss ich angst im einen herzinfarkt haben ? Ich war schon ca. 6 mal am ekg nie wurde etwas gesehen desweiterin waren meine blutwerte auch gut einen lungenimbolie test habe ich auch gemacht. Mein arzt sagt das es von rücken her kommt da meine linke schulter seite mal kribbelt und dan habe ich so eine art raubheitsgefühl. Ich arbeite und muss auch schwere sache tragen... seid tagen tut mein rechter oberarm weh vor allen nachts.. ich bin 19 jahre alt ich habe angst das ich einen herzinfarkt bekomme. Muss ich das ?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag

Sie sind bereits sehr sehr gründlich untersucht worden und haben dennoch Beschwerden. Einen Herzinfarkt oder eine Embolie kann man aufgrund der Schilderung ausschliessen.

Wie der Arzt schon sagte, sind derartige Beschwerden häufig Stechen der Muskeln.

Ich denke, dass es aber eine Mischung aus körperlicher Belastung und Angstsymptomen ist.

Bei Angst nimmt man Veränderungen am Körper sehr deutlich wahr. Wir atmen dann flacher (sog. Brustatmung) , statt ruhig in den Bauch zu atmen. Das wiederum führt dazu, dass Muskeln übermässig benutzt werde, die man zur Atemhilfsmuskulatur zählt.

Diese Muskeln setzen an der Schulter, am Brustbein und zwischen den Rippen an.

Bei körperlicher wie psychischer Belastung merkt man jetzt besonders über dem Herzen dieses Engegefühl und Druck. Das macht Angst

Womit wiederum der Teufelskreis neu los geht.

Wiederholte Arztbesuche helfen da wenig. Regelmässige Kontrollen allle 6 bis 12 Monate, Körpertherapie zur Atemtherapie und Entspannung und eine psychotherapeutsche Hilfe gegen die Angst wäre besser.

Gute Besserung
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie noch Rückfragen?
Sonst bitte an eine freundliche Bewertung denken.
Vielen Dank
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.
?