So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 802
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Hallo Ich habe gerade richtig Angst. Ich arbeite beim Arzt

Kundenfrage

Hallo
Ich habe gerade richtig Angst.
Ich arbeite beim Arzt und habe ca. vor 2 Wochen einen Urintest dort gemacht.
Die ERY waren leicht erhöht,ich denke so um die 10.
Das hat mich nachdenklich gestimmt und ich habe eine halbe Stunde später erneut
einen Test gemacht, der dann nichts anzeigte,eine halbe Stunde später nochmals,auch
wieder nichts,das hat mich erstmal beruhigt.
Heute war ich bei meinem Hausarzt wegen Migräne und ich fragte Ihn trotzdem nochmal
wegen Urintest. Der ergab wieder ERY um die 10.
Jetzt hab ich total Angst das ich Blasenkrebs haben könnte?
Ich habe auch seit dem Sommer immer mal wieder schmerzen auf der linken Seite Rücken unten.
Ich war Letzte Woche beim Frauenarzt,dort wurde eine Vaginaluntersuchung gemacht,hätte mein Frauenarzt was gesehen an der Blase???
Ich bin total fertig.
Viele Grüße
Christina Manzei
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne kümmere ich mich um Ihre Frage. Ein Nachweis von Erys kann gelegentlich passieren, weil auch physiologischerweise (!) eine geringe Menge im Urin vorkommt. Der Teststreifen reagiertmanchmal darauf, ohne dass eine Krankheit vorliegt. Andere mögliche Ursachen sind gutartige Prozesse wie Entzündungen oder Steine und auch Sport wie Joggen oder Wandern. Krebs ist auch theroretisch (!) möglich aber im Vergleich zu den anderen genannten Ursachen deutlich unwahrscheinlicher, da deutlich seltener, ich gehe daher bei Ihnen sehr wahrscheinlich nicht davon aus. Ich rate daher zu folgendem: lassen Sie doch den Hausarzt oder Urologen mal vorsichtshalber einen Ultraschall der Harnblase und Niere machen, zu Ihrer Beruhigung. Freundliche Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hätte der Gynäkologe was an der Blase gesehen bei der Vaginaluntersuchung ?
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein die Blase wird bei der Gyn Untersuchung meist nur unzureichend angesehen, da muss schon ein Ultraschall vom HA oder Urologen her. Aber nochmal: für Krebs spricht das erstmal nicht in. Schöne Grüsse
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich um eine gute Bewertung, dann erhalte ich ein Honorar aus einem Teil Ihres Guthabens. Ansonsten fragen Sie einfach nochmals nach. Dann antworte ich Ihnen erneut!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin