So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1557
Erfahrung:  Oberarzt für Psychosomatik mit langjähriger Erfahrung im Bereich Innerer Medizin, Schlafmedizin sowie ADHS/ ADS. Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo, meine Brust und Nacken tun weh. Gehe regelmäßig zum

Kundenfrage

Hallo, meine Brust und Nacken tun weh. Gehe regelmäßig zum Chiropraktor. Leider habe ich Heute Brustschmerzen und mein Nacken tut weh. Mein Blutdruck ist 104 zu 84 oder 112 zu 82. Ich watr schon bei 2 Kardiologen aber ohne Befund. Was kann es sein?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag !

Regelmässige Besuche beim Chiropraktiker sind ja für sich noch kein Qualitätsmerkmal. Wurde denn von einem Orthopäden geschaut, ob es eine Ursache für Beschwerden im Hals-Wirbelsäulen oder Brustbereich gibt ?

Ihr Blutdruck ist ja prima und die internistische Diagnostik erfolgte. Man könnte ggf. noch an Probleme der Speiseröhre denken...

Wenn das ausgeschlossen wurde, ist eine der häufigsten Ursachen für Ihre Beschwerden eine Verspannung bzw. Überlastung der sog. Atemhilfsmuskulatur.

Bei Stress / Angst und Belastungen verändert sich unsere Atmung. Man atmet flacher in die Brust, statt tief in den Bauch.

Dadurch werden Muskelgruppen belastet, die eigentlich nur als Reserve bei Flucht oder Kampf für 30 min zusätzlich belastet werden sollten. Diese Muskeln setzen am Hinterkopf, an der Schulter, am Kinn, am Brustbein und zwischen den Rippen der Brust an.

Bei einem Wechsel von Anspannung zu Entspannung spürt man im Bereich dieser Muskelansätze ziehende Beschwerden im Sinne von Spannungskopfschmerzen oder eben Engegefühl / Schmerzen.

Chiropraktiker lösen vielleicht mal kurzzeitig den Schmerz (einer "Blockade"), aber die Ursache der Anspannung ist ja noch da. In aller Regel kommen daher die Beschwerden nach kurzer Zeit wieder.

Besser wäre, über Körpertherapie / Atemtherapie und Entspannungsverfahren wie Progressive Muskelentspannung eine Lösung der ständigen Anspannung und Schmerzproblematik zu erreichen. Ggf. mit psychotherapeutischer Unterstützung, seltener auch mit schmerzmodulierenden Medikamenten

gegen die Verspannungen (z.B. Saroten, Duloxetin etc)
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

Danke für die schnelle Antwort. Mein Genick ist um fast 2 cm verschoben aufgrund eines Autounfalls mit einen Geisterfahrer vor fast 20 Jahren. Leider verschiebt sich der Nacken (trotz einrenken) wieder und dann bekomme ich schmerzen in der Brust, Nacken, Magen... Ich gehe schon zum Psychologen aber leider habe ich immernoch die Herzphobie und messe mein BD regelmäßig. Das alles plus Angst/Stress hilft der Situation nicht.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ehrlich gesagt : Häufige Manipulationen an der Wirbelsäule verschlimmbessern in aller Regel das Problem.

Haben Sie denn das mal einem Orthopäden vorgestellt ?

Hinsichtlich des Autounfalls müsste man ja auch überlegen, ob es sich weniger um eine Phobie (Herzphobie) und eher um eine Posttraumatische Belastungsstörung = Trauma handelt. Dann wäre es natürlich, dass ihr Körper quasi die Muskulatur so anspannt, weil die ständige Erwartung besteht, dass ihnen wieder so etwas zustossen könnte.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das stimmt. DA ich mehrer Traumata habe ist mein Körper immer verkrampft. Gewicht nehme ich nicht zu. Bleibe gleich. Wenn ich Angst habe spielt mein Kreislauf, nacken... verrückt. Leider ist das zum Teil so schlimm das ich keine Lust habe raus zu gehen immer mit der Angst das mein Körper spinnt. GsD habe ich Hunde und bin ich dadurch gezwungen raus an die Luft zu gehen.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann wäre evtl. eine ambulante oder sogar stationäre traumazentrierte Therapie (z.B. mit EMDR) besser als an den Symptomen herum zu sannieren.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie noch weitere Rückfragen ? Sonst wäre es nett, wenn Sie an eine freundliche Bewertung der Beratung denken würden. Vielen Dank !