So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Man hat bei mir Keratosen (ca. 2 cm) Nasenrücken und Schläfe

Kundenfrage

Man hat bei mir Keratosen (ca. 2 cm) Nasenrücken und Schläfe festgestellt. Habe Gel Picato bekommen. Sind Keratosen gefährlich?
Danke ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

bei einer solchen Keratose handelt es sich um eine Verhornungsstörung der Haut. Es gibt dabei verschiedene Arten, die sog. aktinische Keratose stellt eine Krebsvorstufe dar, die im Alter häufig auftretende, seborrhoische Keratose ist dagegen harmlos. Da bei Ihnen eine lokale Behandlung durchgeführt wird, gehe ich davon aus, dass es sich um die harnlose Form handelt. Dabei ist eine regelmässsige Kontrolle abaolut ausreichend und es besteht kein Grund zur Sorge. Je nach Verlauf kann auch eine Entfernung der Veränderungen unter örtlicher Betäubung in Frage kommen.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele