So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an dr-heleweber.
dr-heleweber
dr-heleweber, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 35
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Psychosomatik, Naturheilverfahren, Kurarzt
88227598
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
dr-heleweber ist jetzt online.

Ich leide jede Nacht unter starken Wadenkrämpfe, wache fast

Kundenfrage

Ich leide jede Nacht unter starken Wadenkrämpfe, wache fast stündlich auf,
trotz Einnahme von Magnesium.
Kann es auch an Calciummangel liegen?
Nehme schon etliche Jahre Midro-Tee, weiß daß das nicht unbedingt gesund ist,
habe ohne Einnahme des Abführtees tagelang keinen Stuhlgang.
Wie komme ich von diesem Abführtee wieder los???
Auf baldige Antwort hoffend
freundliche Grüße
Barbara Mayer
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  dr-heleweber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag, wie Sie schon richtig vermuten, ist der Abführtee gar nicht gut, da wahrscheinlich sehr viele Mineralstoffe damit aus Ihrem Körper geschwemmt werden. Versuchen Sie, den Tee langsam zu reduzieren,damit sich Ihr Darm wieder an ein "normales" Leben gewöhnt. In der Übergangszeit können Sie verschiedene andere Mittel ausprobieren: im Reformhaus gibt es Früchtewürfel mit Sennesblättern, oder Flohsamenschalen, oder Leinsamenschrot,morgens und abends ein Teel. mit Joghurt. Sehr gut ist auch ein darmregulierendes Heilwasser zu trinken wie z.B. Hirschquelle. Wie ernähren Sie sich? Rauchen Sie? Homöopathisch sind Okoubaka Globuli C 30 2x3/Tag sehr gut bei Verdauungsstörungen. Aber entscheiden Sie sich für eines der genannten Mittel. Zum Ausgleich des Mineralmangels, der eben auch Ursache für die Wadenkrämpfe sein kann, wäre eben solch ein Heilwasser sehr gut.Mineralstofftabletten gibt es auch. Nehmen Sie abends 2 Tabl. Schüssler Salz Nr. 7 ein. Und nehmen Sie sich Zeit für die Umstellung. Ein paar Wochen werden Sie rechnen müssen, bis die Symptome verschwunden sind.
Experte:  dr-heleweber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie haben meinen Rat durchgelesen, haben Sie noch eine Frage? Wenn nicht würde ich mich über eine positive Bewertung freuen, die nach dem Prinzip von Justanswer mir ein Honorar für die , für Sie aufgewendete Zeit verspricht. Vielen Dank.