So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 802
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Angst vor HIV-Test

Kundenfrage

Guten Tag liebes Ärtzeteam, ich mache mir Gedanken über eine HIV Infektion und habe wahnsinnige Angst davor einen Test zu machen. Ich hatte vor mind. 7 Jahren das letzte Mal Kontakt zu meinem damaligen Freund der sicher HIV positiv war. Wir hatten einmal Se- mit Kondom. Ansonsten fand Petting statt und dabei hat er bei dem Orgasmus öfter an meine Scheide gespritzt und mich anschließend mit dem Sperma an der Scheide berührt. Ist es wahr, dass HI Viren an der Luft absterben? Sprich, dass keine Ansteckung möglich war? Habe ich tatsächlich Grund einen Test zu machen? Können Sir mir hier Mut zu sprechen und mir sagen, wie man damit umgeht, wenn der Test positiv wäre? Es gibt Leute die mich unter Druck setzen und über mich erzählen, dass ich das hätte. Das belastet mich alles sehr. Wenn ich es hätte, welche körperlichen Beschwerden wären ggfls. vielleicht bis jetzt da? ich habe seit einem Jahr Probleme mit Schuppenflechte- kann das in Verbindung stehen? Danke für ein ausführliches Feedback.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne kümmere ich mich um Ihre Frage. Zunächst einmal ist eine Ansteckung mit der genannten Vorgeschichte sehr sehr unwahrscheinlich, denn HIV Viren brauchen Schleimhautkontakt/ Schleimhautwunden. Ausserdem sterben die Viren relativ schnell an der Luft, korrekt. Wahrscheinlich ist Ihr damaliger Partner auch mit Medikamenten behandelt worden und hatte eine sehr niedrige Viruslast. Das macht es zusätzlich schonmal sehr unwahrscheinlich. Dass Sie ausser der Schuppenflechte keine Symptome haben ist des Weiteren ebenfalls ein gutes Zeichen. Trotzdem wäre ein Test anzuraten damit Sie 100% beruhigt sind. Sehr wahrscheinlich wird da nichts schlimmes herauskommen. Im theoretischen Falle eines positiven Testes gibt es heute aber effektive Medikamente, mit nahezu normaler Lebenserwartung. Ich gehe aber bei Ihnen wirklich nicht davon aus. Falls Sie dazu soweit Rückfragen haben so bin ich heute gegen späteren Vormittag wieder online, habe vorher noch Termine. Freundliche Grüsse
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich um eine gute Bewertung, dann erhalte ich ein Honorar aus einem Teil Ihres Guthabens. Ansonsten fragen Sie einfach nochmals nach. Dann antworte ich Ihnen erneut!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin