So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Moderator ist jetzt online.

Daumen böse und tief aufgeschnitten

Kundenfrage

Hallo, Ich bin gerade hier in Singapur auf Urlaub bei meinem Bruder..Dummerweisehabe ich mir den rechten Daumen an einer Konservendose böse und tief aufgeschnitten. Der Schnitt ist etwa 6 bis 7 cm lang und im oberen Fingerglied. Der Schnitt verläuft auf der Daumenkuppe U Förmig und ist ca.0,5 cm tief. Soweit ich das beurteilen kann sind keine Sehnen betroffen. Hier im Krankenhaus hat man mir den Daumen mit 7 Stichen (!) etwa 2 Std danach genäht. Die Spritzen der örtlichen Betäubung waren äußerst Schmerzhaft, sodass Ich fast in Ohnmacht gefallen bin. ich soll die Fäden schon nach 5 Tagen ! ziehen lassen was mir sehr kurz vorkommt. Ich habe riesige Angst vor Spätschäden an dem Daumen (Nervenschaden) und vor Infektionen.Man hat mir keinerlei Instruktionen gegeben auf was ich achten soll und wie ich mich verhalten soll, auch mit dem riesigen Verband halte ich es keineswegs 5 Tage lang aus. Ich überlege mir schon den Urlaub abzubrechen und nach Deutschland zurückzufliegen. ich habe stärker Schmerzen (jetzt etwa 7 Std nach dem Unfall).Wie soll ich mich verhalten um weitere Schäden zu vermeiden ?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
falls kein Tetanusschutz besteht, wäre in einem solchen Fall eine Impfung angebracht gewesen, ein grosses Risiko besteht in dem Zusammenhang aber nicht. Ratsam wäre aber ein täglicher Verbandswechel mit Desinfektion der Wunde zumindest ab dem 2. Tag. Je nach Verlauf der Wundheilung ist dann das Entfernen der Fäden nach 5-7 Tagen möglich, auch von Spätschäden gehe ich dabei nicht aus. Vielleicht können Sie sich zur weiteren Behandlung an einen niedergelassenen Arzt, oder an die Ambulanz der Klinik wenden.
Alles Gute für Sie.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch eine positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Da Sie auch meine Nachfrage gelesen und darauf nicht reagiert haben, möchte ich nochmal darum bitten, eventuell noch bestehende Rückfragen zu stellen, oder meine Arbeit durch positive Bewertung zu honorieren.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

*****@******.***



Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-u8ypkbij-
an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-u8ypkbij-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.


Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin