So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24835
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Ich habe seit einiger Zeit Schmerzen in Zeigefinger,

Beantwortete Frage:

Hallo.
Ich habe seit einiger Zeit Schmerzen in Zeigefinger, leicht auch in Mittelfinger und Daumen gehabt. Kälteempfindlich und oft Liidfärbung der Fingerkuppen. Hauptsächlich aber wie gesagt am Zeigefinger.
Heute hat ein Arzt folgende Diagnose nach Doppleruntersuchung gestellt:
Verschluss der re A. radialis peripher.
Er meinte noch "zu ist zu" und hat mich für einen Termin in zwei Wochen zum MRT einbestellt.
Wie geht man jetzt weiter vor? Wie gefährlich ist das? Verliere ich meine Finger oder helfen Rauchstopp, Sport und ggf Medikamente hier schon weiter?
Bitte um Hilfe, bin gerade etwas panisch...
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Zunächst einmal: Sie verlieren Ihre Hand nicht, denn diese wird nicht nur über die Radialis-, sondern auch über die Ulnarisarterie mit Sauerstoff versorgt.
Zunächst muss man herausfinden, warum die Arterie zu ist. Es ist eine Gefäßmissbildung oder ein Abdrücken z. B, durch ein Lipom zu erwarten, was durch chirurgische Eingriffe zu korrigieren ist. Eine durch ungesunden Lebensstil verschlossene Ader ist in Ihrem Alter und an dieser Stelle nicht zu erwarten. Natürlich ist Rauchstopp gut für die Durchblutung und Sport gesund, aber da nicht eine allgemeine "Verkalkung" als Ursache anzunehmen ist, wird man nicht an der allgemeine Durchblutung arbeiten müssen, sondern an der Ursache für diesen Gefäßverschluss. Die aber gilt es erst einmal zu finden.
Bis dahin halten Sie die Hand warm, das erweitert die Adern, rauchen Sie nicht, damit das Blut, das darin fließt, nicht mit Kohlenmonoxid sondern mit Sauerstoff beladen ist und machen Sie sich keine unnötigen Sorgen!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank ***** ***** Frau Höllering.

Sie haben mir schon sehr viel Mut gemacht. Ich spüre ja sogar noch Puls auf der Radialis... da kann doch nicht alles dicht sein, oder?

Ich bin seit einigen Jahren Panikpatient, únd merke, dass die Beschwerden bei Stress und Panik sich deutlich verschlimmern.

Wird denn eine Arterie auch als verschlossen bezeichnet, wenn noch irgendwas da durch kommt?

Danke ***** ***** für die erste Beruhigung.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Natürlich ist nicht alles dicht! Die A. radialis hat viele Äste (http://flexikon.doccheck.com/de/Arteria_radialis), und es ist anscheinend nur ein peripherer Ast verschlossen, aber nicht das zentrale Gefäß. Für Panik gibt es gar keinen Anlass :-)
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.