So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24835
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich bin 58 Jahre,weiblich und leide schon seit löngerem

Beantwortete Frage:

hallo, ich bin 58 Jahre,weiblich und leide schon seit löngerem darunter,dass ich fast jede Nacht mehrmals aufwache und dann Herzklopfen
oft kombiniert mit Kribbeln im ganzen Körper habe.Meine Schilddrüse und das
Herz sind untersucht worden.Alles in Ordnung .Seit2Jahren habe ich Tinnitus im linken Ohr,was mir nachts mehr zu schaffen macht als tagsüber.Ich würde gerne wieder nachts meine Ruhe haben. Was kann die Ursache sein und was kann ich tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die Wechseljahre ein bisschen mit Schuld sind; nicht alle Umstellungen kann man durch Hormone abfedern. Aber es kann auch sein, dass Sie sich ein wenig viel zumuten. Wenn man die 50 deutlich überschritten hat, braucht man mehr Pausen, Entspannungsphasen, Zeit für sich. Der Tinnitus ist ein Hinweis darauf, dass Sie zu viel "um die Ohren" haben.
Bitte stellen Sie Ihren Tagesablauf auf den Prüfstand: Können Sie Aufgaben abgeben? "Freunde" entsorgen, die keine sind? Energieräuber abblocken? Die Beine mal baumeln lassen und nichts tun?
Zusätzlich hilft Lasea (1x1, rezeptfrei), gegen die innere Unruhe. Bitte aber einige Wochen durchnehmen, die Wirkung tritt erst nach einigen Tagen ein.
Alles Gute!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihrer Frage angenommen und Ihnen geantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich als Honorar für meine Hilfe eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!