So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25280
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Kann ein Bauchfellbruch das Reomheld-Syndrom Erzeugen oder

Beantwortete Frage:

Kann ein Bauchfellbruch das Reomheld-Syndrom Erzeugen oder versterken.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Sie meinen wahrscheinlich einen Bauchdeckenbruch, denn es weicht dabei die Bauchmuskulatur auseinander; das Bauchfell bleibt intakt.
Das Römheld- Syndrom wird durch Druckerhöhung im Bauch ausgelöst, z. B. durch starke Gasansammlungen. Ein Bauchdeckenbruch wirkt der Symptomatik eher entgegen, weil er mehr Platz im Bauchbereich schafft, indem die Muskulatur nachgibt.
Das ist ja eigentlich eine gute Nachricht, weil dann keine Op zwingend ist. Wenn Sie naturheilkundlich arbeiten wollen, arbeiten Sie der Gasbildung entgegen, mit Fenchel- oder Kümmeltee und essen Sie kleine Mahlzeiten. Es lohnt sich ein Test auf Nahrungsintoleranzen und, falls möglich,der Verzicht auf Säureblocker wie Omeprazol oder Pantoprazol.
Ein Zwerchfellbruch allerdings kann ein Römheldsyndrom verstärken, weil der Magen sich in dem Bruch einklemmen kann. Hier wäre eine OP hilfreich, die aber recht aufwändig wäre, weil in Brust- und Bauchraum operiert werden müsste. Das sollte man nur tun, wenn die Probleme nicht zu beherrschen wären.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sie schreiben, daß ich auf Säureblocker Omeprazol und Pantoprazol verzichten soll, ich habe aber Pantoprazol vom Arzt verschrieben bekommen. Wie verhalte ich mich jetzt richtig ?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich schrieb, wenn es geht. Brauchen Sie es wegen Säurerückfluss oder Gastritis, dannnicht , aber manchmal wird es ohne große Not gegeben. Dann sollten Sie verzichten.