So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25248
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe einen eisenwert von 30 und ferritin ist 519. was könnte

Beantwortete Frage:

Ich habe einen eisenwert von 30 und ferritin ist 519. was könnte das sein?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Maßgeblich ist das Speichereisen Ferritin, das eher eine Eisenüberladung aufweist und einen dringenden Hinweis darauf gibt, auf keinen Fall (mehr) Eisenprodukte zu sich zu nehmen.
Das Serumeisen liegt im Normbereich, ist aber sehr schwankungsanfällig und zeigt schon in den verschiedenen Tagesstunden sehr unterschiedliche Werte. Darum eignet es sich nicht zur Kontrolle eines Eisenmagels.
Haben Sie Eisen eingenommen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein ich habe kein Eisen zu mir genommen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann sollte man noch eine Kontrolle der Werte machen , um einen Laborfehler auszuschließen, und weitere Blutwerte wie Leberwerte, Transferrin, um eine Eisenspeicherkrankheit auszuschließen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich werde diese Woche nochmals zum Arzt gehen und Blut abnehmen. Die Leberwerte sind gut. Muss ich mir sorgen machen? Kann es höchstens die Eisenkrankheit sein? Weil der Arzt hatte im März ein Blutbild gemacht und dort waren die Werte gut bis aufs ferritin...
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dann haben wir Anlass zur Sorge. Wenn Sie übergewichtig sind, kann das ein Grund sein, und bei einem normalen Blutbild muss man auch keinen Blutkrebs fürchten. Es gibt eine angeborene Eisenspeicherkrankheit, die man mittels Transsferrin ausschließen muss. Haben Sie diese, kann man das überschüssige Eisen per Aderlass entfernen. Zum Googeln: Hämochromatose.
Alles Gute!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich bin nicht übergewichtig. Ich habe einfach angst dass es etwas sehr schlimmes ist. So ein Aderlass wäre für mich das kleinere Übel..
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ein Tumor wäre außerordentlich unwahrscheinlich, die Sorge können Sie echt vergessen. Ich denke an Hämochromatose, das ist am wahrscheinlichsten.
Alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wenn Sie keine weiteren Fragen haben,danke ***** ***** für eine freundliche Bewertung meiner langen Beratung.